Neymar nach Comeback emotional: "In meinem Kopf ist viel passiert"

Jan Kupitz
Neymar
Neymar / Robbie Jay Barratt - AMA/GettyImages
facebooktwitterreddit

Brasiliens Superstar Neymar hat am Montagabend sein Comeback gefeiert. Nach dem 4:1-Sieg über Südkorea wurde der Angreifer emotional.


Aufgrund einer Verletzung am Sprunggelenk, die er sich beim WM-Auftakt gegen Serbien zugezogen hatte, musste Neymar in den letzten beiden Gruppenspielen gegen die Schweiz und Kamerun pausieren. Rechtzeitig zur K.o.-Runde meldete sich der PSG-Star aber wieder fit - mit einem Tor und einer Vorlage feierte Neymar auch ein persönlich gelungenes Comeback.

Wie groß Neymars Ängste waren, nach der Verletzung den Rest des Turniers zu verpassen, kann man anhand seiner Emotionen nach dem Südkorea zumindest erahnen. "Ich kann allen für ihre Unterstützung nur Danke sagen. Das war nicht leicht für mich, weil in meinem Kopf viel passiert ist, Zweifel, Ängste", gab der 30-Jährige (via dpa) zu.

Neymar betonte, dass er die Unterstützung "all meiner Freunde und meiner Familie" hatte. Dazu haben ihn viele weitere Nachrichten erreicht. "Das waren schöne Nachrichten, die aus aller Welt gekommen sind, positive Energie, das hat mir sehr gut getan", so der PSG-Star. "Danke an alle Brasilianer."

Nach seinem Comeback und dem Vertelfinal-Einzug hat Neymar mit der Selecao Großes vor: "Alles wird gut. Und ich bin sicher, dass wir am Ende im Finale stehen."


Nadine Angerer analysiert das deutsche WM-Aus: Die zweite Folge von "Natzes Nutmeg"


Alles zur WM 2022 bei 90min

facebooktwitterreddit