90min
premier league

Rangnick und Favre zu Newcastle?

Jan Kupitz
Ralf Rangnick
Ralf Rangnick / Alexander Hassenstein/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nach der Übernahme durch ein Konsortium unter saudi-arabischer Führung wird bei Newcastle United kein Stein mehr auf dem Alten bleiben. Um die Magpies in eine rosige Zukunft zu führen, liebäugeln die neuen Besitzer mit einer Verpflichtung von Ralf Rangnick. Auch Lucien Favres Name fällt im St. James' Park.


In den vergangenen Tagen hatte 90min bereits berichtet, dass die neuen Newcastle-Eigentümer eine radikale Veränderung im sportlichen Bereich anstreben und Chefcoach Steve Bruce sowie Sportdirektor Lee Charnley vor dem Aus stehen.

Laut Angaben des Telegraph könnte Ralf Rangnick künftig das Amt des Sportdirektors übernehmen - seine Personalie werde bei Newcastle neben anderen Akteuren, wie zum Beispiel Jason Wilcox, aktuell diskutiert. Der 63-Jährige ist seit Sommer dieses Jahres als "Leiter der Abteilung Sport und Entwicklung" beim russischen Klub Lok Moskau tätig, hat jedoch nie einen Hehl daraus gemacht, dass ihn ein Job in der Premier League reize. Dazu spricht der "Fußballprofessor" perfektes Englisch.

Auch für den Trainerjob werden erste Namen gehandelt: Nach 90min-Informationen beschäftigen sich die Magpies mit Gareth Southgate und Michael Carrick. Laut Daily Mail soll aber auch Lucien Favre ein Kandidat sein - der Schweizer ist seit seinem Aus beim BVB im Dezember 2020 nach wie vor ohne Job.

facebooktwitterreddit