90min
Arminia Bielefeld

Neuhaus-Aus offiziell! So begründet Arminia den Rauswurf

Jan Kupitz
Mar 1, 2021, 5:16 PM GMT+1
Uwe Neuhaus wurde von Arminia Bielefeld entlassen
Uwe Neuhaus wurde von Arminia Bielefeld entlassen | Stuart Franklin/Getty Images
facebooktwitterreddit

Arminia Bielefeld hat die Trennung von Uwe Neuhaus bestätigt. Trotz Vertrags bis 2022 muss der 61-Jährige mit sofortiger Wirkung seine Koffer packen.

Dass Arminia Bielefeld nach dem überraschenden Aufstieg in dieser Saison eine schwere Spielzeit erleben würde, war eigentlich schon im vergangenen Sommer klar. Zu klein war der Etat im Vergleich zur Konkurrenz, zu wenig Bundesligaerfahrung hatte der Kader. Dass der DSC im März weiterhin direkten Kontakt zum rettenden Ufer hat, sollte da normalerweise als Erfolg gewertet werden.

Doch die Verantwortlichen der Ostwestfalen bewerten die Lage anders. Nachdem mehrere Medien am Montagmittag das Aus von Chefcoach Uwe Neuhaus ankündigten, verkündete Arminia Bielefeld die Trennung am späten Nachmittag auch offiziell.

Neuhaus hätte im Sommer sowieso gehen müssen

Wie die Arminia mitteilt, war ohnehin die Entscheidung getroffen worden, dass Neuhaus trotz Vertrags bis 2022 nach dem Saisonende gehen sollte - Klassenerhalt hin oder her. "Im Rahmen der langfristigen strategischen Zukunftsplanung", wie es in der Mitteilung heißt.

"Nicht zuletzt auf Grund der wirtschaftlichen Auswirkungen der Corona-Pandemie" wollen die Bielefelder in Zukunft wieder stärker auf "talentierte Jungprofis und Nachwuchskräfte" setzen - ein Schritt, den man Neuhaus wohl nicht zugetraut hat, wie man aus dieser Spitze gegen den Trainerroutinier interpretieren kann.

Da die sportliche Lage mit nur einem Punkt aus den letzten fünf Spielen und 17 Gegentoren brenzliger wurde, entschied sich der Aufsteiger, das Aus des 61-Jährigen vorzuziehen. "Aufgrund der aktuellen Entwicklungen haben wir gemeinsam entschieden, den geplanten Wechsel jetzt vorzuziehen. Wir sind nach wie vor davon überzeugt, dass unsere Mannschaft die nötige Qualität besitzt, um unser sportliches Ziel zu erreichen", erläutert Sport-Geschäftsführer Samir Arabi. "Mit dem Wechsel in einer entscheidenden Saisonphase wollen wir der Mannschaft noch einmal einen besonderen Impuls geben. Wir brauchen einen maximalen Zusammenhalt, das Heben aller Potenziale und eine Leidenschaft, wie sie in den Kernwerten unseres Vereins verankert ist."

Die Bielefelder wollen in Kürze einen Nachfolger bekanntgeben. Laut übereinstimmenden Medienberichten ist die Wahl auf Frank Kramer gefallen.

facebooktwitterreddit