90min
Transfer

Neben Real Madrid und FC Sevilla: Auch Juventus heißt auf Abwehrtalent aus Saragossa!

Jan 14, 2021, 3:24 PM GMT+1
Alejandro Frances
Mittlerweile bei einigen Top-Klubs auf dem Zettel: Alejandro Francés von Real Saragossa | Quality Sport Images/Getty Images
facebooktwitterreddit

Zur Zeit durchlebt Real Saragossa eine schwierige Zeit in der spanischen Zweiten Liga, in der sie seit dem letzten Abstieg im Jahr 2013 verweilen. Mit 20 Punkten aus 21 Spielen rangieren die Aragonier in gefährlicher Nähe zu den Abstiegsrängen. Doch Mut machen den Fans des sechsmaligen spanischen Pokalsiegers und Gewinners des Europapokal der Pokalsieger (1995) sowie des Messepokals (1964) die letzten Spiele - und ein Abwehrtalent.

Denn mit Alejandro Francés hat sich seit einigen Wochen ein Eigengewächs in den Blickpunkt gespielt. Als vierter von vier Innenverteidiger in die Saison gestartet, hat sich der 18-jährige Innenverteidiger mittlerweile einen Stammplatz neben Jair Amador erkämpft.

Nach zuvor sechs (!) Niederlagen in Folge, blieben die Maños in drei der letzten sechs Spiele, in denen sie immerhin zehn Punkte sammeln konnten, ohne Gegentor. Auch ein Verdienst von Francés, dessen Name nun unweigerlich mit immer mehr großen Teams in Verbindung gebracht wird.

Interesse aus Sevilla, Madrid und Turin

Nach einem Bericht der Marca soll jetzt kein geringerer als Juventus Turin seine Fühler nach dem Abwehrtalent ausgestreckt und sich mit den Verantwortlichen in Saragossa in Kontakt gesetzt haben. Auch der FC Sevilla und Real Madrid haben schon ihr Interesse an dem Spieler bekundet.

Ein Wechsel noch in diesem Winter sei aber ausgeschlossen. Vielmehr rechnet man in Saragossa mit einem Abgang des Spielers im kommenden Sommer. Die Ausstiegsklausel des noch bis 2024 unter Vertrag stehenden Francés soll überschaubare zehn Millionen Euro betragen.

facebooktwitterreddit