Mudryk kurz vor Wechsel zu Chelsea: Shakhtar bezieht Stellung

Oscar Nolte
Mykhailo Mudryk
Mykhailo Mudryk / Ian MacNicol/GettyImages
facebooktwitterreddit

Nachdem Arsenal kurz vor der Verpflichtung von Mykhailo Mudryk stand, grätschte am Samstag der FC Chelsea dazwischen und trat mit einem Angebot über 100 Millionen Euro an Shakhtar heran. Offenbar erfolgreich: Mudryk steht kurz vor dem Wechsel zu den Blues.


Wochenlang soll der FC Arsenal Vorarbeit bei Shkahtar Donetsk geleistet und intensiv mit den Ukrainern über einen Transfer von Mykhailo Mudryk verhandelt haben. Ursprünglich sollen die Gunners knapp über 50 Millionen Euro geboten haben; mittlerweile sind es übereinstimmenden Berichten zufolge 90 - und damit beinahe das, was sich Shakhtar vorstellt.

Arsenal wurde nun aber von Stadtrivale Chelsea überrumeplt, die am Samstag mit einem Angebot über kolportierte 100 Millionen Euro bei Shkahtar vorstellig wurden. Das berichten Transfer-Experte Fabrizio Romano und David Ornstein von The Athletic. Zudem soll Mudryk, der zuvor unbedingt auf einen Arsenal-Wechsel drängte, dem Wechsel zu Chelsea nun doch nicht abgeneigt sein und sich bereits auf dem Weg nach London befinden, um den Transfer mit Chelsea abzuschließen.

Shakhtar bestätigt bevorstehende Einigung mit Chelsea

Am Abend bezog nun auch Shakhtar offiziell Stellung zu den Gerüchten. Auf dem offiziellen Twitter-Account des ukrainischen Top-Clubs heißt es, dass Präsident Rinat Akhmetov und Chelseas Co-Besitzer Behdad Eghbali am Samstag einen Transfer von Mudryk zu Chelsea "diskutiert" haben soll.

Weiter heißt es in dem Statement, dass die "Parteien kurz vor der Einigung" über den Transfer stehen sollen. Stimmen die Berichte, dass Mudryk einem Wechsel zu Chelsea gegenüber nicht abgeneigt sein soll, könnte der Transfer noch am Sonntag über die Bühne gehen! Chelsea soll Mudryk einen Vertrag bis 2030 anbieten.


Alles zu Arsenal & Chelsea bei 90min:

facebooktwitterreddit