90min
Transfer

Streit um Mbappe eskaliert erneut: Leonardo kontert Perez-Aussagen

Oscar Nolte
Um Kylian Mbappe wird es einfach nicht ruhig
Um Kylian Mbappe wird es einfach nicht ruhig / John Berry/Getty Images
facebooktwitterreddit

Kylian Mbappe beherrscht dieser Tage - wieder einmal - die Schlagzeilen. Real Madrid wirbt weiterhin um den französischen Nationalspieler, der mittlerweile offen seinen Wechselwunsch geäußert hat. Bei PSG stößt das Verhalten aus Madrid sauer auf.


Kylian Mbappe will Paris Saint-Germain verlassen. Soviel ist mittlerweile auch offiziell bekannt. Real Madrid ist wohl das nächste Ziel des französischen Nationalspielers.

Florentino Perez tätigte unlängst gegenüber El Debate fragwürdige Aussagen: "Im Januar werden wir Neuigkeiten zu Mbappé haben", stellte der Real-Präsident klar. Wenige Stunden später ruderte Perez zurück, seine Aussagen seien "falsch interpretiert worden".

Kylian Mbappe: Leonardo attackiert Real Madrid

Wie auch immer interpretiert: bei PSG kommt das neuerliche Werben aus Madrid nicht besonders gut an. "Diese neuen Aussagen sind nur die Fortsetzung eines Mangels an Respekt gegenüber PSG und gegenüber Kylian", schimpfte Sportdirektor Leonardo bei der L'Equipe. "In der gleichen Woche sprechen ein Spieler von Real Madrid, dann der Trainer von Real Madrid und jetzt der Präsident von Real Madrid über Kylian, als wäre er bereits einer von ihnen. Florentino Pérez hatte bereits unter der Woche vor den Madrider Fans über Kylian gesprochen. Ich wiederhole: Das ist ein Mangel an Respekt, den wir nicht tolerieren können."

Dass Perez mit seinen Aussagen nur darauf hinweisen wollte, dass es Neuigkeiten zur Thematik Mbappe in diesem Jahr nicht mehr geben wird, lässt Leonardo kalt. "Das geht nun schon seit zwei Jahren so. Ich erinnere sie nur daran, dass die Transferphase vorbei ist, dass eine Saison im Gange ist. Es gibt Spiele und Real Madrid kann sich nicht weiter so verhalten. Lasst es sein! Kylian ist ein Spieler von Paris Saint-Germain und der Verein möchte, dass diese Beziehung Bestand hat."

facebooktwitterreddit