RasenBallsport Leipzig

Max Eberl zu RB Leipzig: Die Netzreaktionen zum Bundesliga-Hammer

Jan Kupitz
Max Eberl
Max Eberl / Alex Grimm/GettyImages
facebooktwitterreddit

Max Eberl kehrt in die Bundesliga zurück! Laut Angaben von Sky hat der 48-Jährige den Roten Bullen aus Leipzig seine Zusage gegeben - demnach wird er ab dem 01.12.2022 als neuer Geschäftsführer Sport bei den Sachsen beginnen.

Vor einem knappen Jahr hatte Eberl seinen Posten bei Borussia Mönchengladbach aus gesundheitlichen Gründen aufgegeben. Dass er nun ausgerechnet zu dem in weiten Teilen der Bundesrepublik ungeliebten Klub aus Leipzig wechseln wird, stößt vielen Anhängern sauer auf. Allerdings wird der Wechsel hier und da auch mit einer gehörigen Prise Humor genommen.

90min zeigt die Netzreaktionen zu dem Bundesliga-Hammer rund um Max Eberl:

Wichtig ist zu betonen, dass man sich über Eberls gesundheitliche Genesung freuen und seine Entscheidung pro Leipzig gleichzeitig dennoch hinterfragen kann.

Was man hingegen nicht tun sollte: Eberl Schauspielerei vorzuwerfen. Die Gesundheit eines jeden Menschen sollte ernst genommen und respektiert werden - leider gab es in den sozialen Netzwerken mehrere User, die dem Ex-Gladbacher unehrliche Absichten unterstellen.

Worüber sich alle einig sein dürften: Aus sportlicher Sicht kann man RB Leipzig zu diesem Griff nur gratulieren. Die Zusammenarbeit von Eberl und den Roten Bullen könnte in Zukunft für einige Furore sorgen!


Alles zu Gladbach & Leipzig bei 90min:

facebooktwitterreddit