Matthijs de Ligt spricht über Abschiedsgerüchte

Matthijs de Ligt hat es bei den Bayern nicht immer leicht und steht immer wieder im Mittelpunkt von Wechselgerüchten. Jetzt hat sich der Niederländer selbst zu seiner Situation geäußert.

Matthijs de Ligt
Matthijs de Ligt / Marco Canoniero/GettyImages
facebooktwitterreddit

Matthjis de Ligt erlebt beim FC Bayern ein wahres Wechselbad der Gefühlswelten. Der niederländische Nationalspieler pendelt zwischen Stammkraft, Ersatzbank und Bayern-Lazarett und steht wohl öfter im Fokus der Medien und möglicher Abschiedsgerüchte, als ihm lieb ist. Nun hat sich der Innenverteidiger selbst zu den Themen um seine Person geäußert.

"Natürlich gab es Spiele, in denen ich gern gespielt hätte aber ich habe wirklich keinen Grund, mich zu beklagen", sagte de Ligt im Interview mit Voetbal International.

Im vergangenen Winter mehrten sich die Gerüchte, dass das Verhältnis zwischen de Ligt und Bayern-Trainer Thomas Tuchel nicht das Beste sei. Daraus wurde auch geschlossen, dass de Ligt die Bayern im Sommer verlassen könnte. Doch der 24-Jährige sieht das wohl ganz anders. "Ich habe nach wie vor eine tolle Zeit bei Bayern München und habe in letzter Zeit wieder in jedem Spiel gespielt", so de Ligt. Ein Abschied im Sommer kann derzeit aber wohl dennoch nicht völlig ausgeschlossen werden. Viel wird davon abhängen, wer Tuchels Nachfolger auf dem Trainerstuhl in München wird und wie dieser dann mit dem Innenverteidiger plant. Die Bayern-Fans hoffen jedenfalls mehrheitlich auf einen Verbleib des Abwehrspielers an der Säbener-Straße.


Weitere FC Bayern-News lesen:

feed