Mario Götze

Götzes Traumstart bei der Eintracht - die Mitspieler schwärmen

Yannik Möller
Mario Götze weiß zu überzeugen
Mario Götze weiß zu überzeugen / Alexander Hassenstein/GettyImages
facebooktwitterreddit

Mario Götze hat einen bis dato sehr guten Start in die Saison erlebt. Am Samstagabend lieferte er seine bislang beste Leistung für Eintracht Frankfurt ab. Sowohl die Zahlen, als auch die Aussagen seiner Mitspieler zeigen: Er befindet sich wieder in Bestform.


Schon inmitten der Saisonvorbereitung war abzusehen, dass Mario Götze für die Eintracht ein sehr wichtiger Neuzugang werden kann. Diese Vermutung hat er innerhalb der ersten fünf Spieltage bereits unter Beweis gestellt.

Obwohl er erst in diesem Sommer nach Frankfurt kam, ist er unter Oliver Glasner direkt gesetzt. Alle bisherigen Liga-Spiele absolvierte er aus der ersten Elf heraus. So auch am Samstagabend, als sich die SGE mit einem deutlichen 4:0-Heimsieg gegen RB Leipzig durchsetzte. Beim klaren Sieg konnte auch Götze brillieren - und steht damit in der 90min-Elf der Woche.

Meiste Ballkontakte und Läufe am Liga-Spitzenwert: Götze erfährt zurecht viel Lob

Dass er die Partie mit den meisten Ballkontakten seiner Mannschaft (79 - via kicker) abschloss, war dabei kein Zufall. Der 30-Jährige agierte als - im wahrsten Sinne des Wortes - zentraler Spielmacher. So gab es kaum eine Offensivaktion, die nicht über ihn lief oder gar maßgeblich eingeleitet wurde.

Zwar steuerte er zu den vier Toren in direkter Beteiligung nur einen Assist bei, doch war sein Wirken auf dem Platz insgesamt viel wertvoller.

"Es macht große Freude, mit den Jungs zu spielen. Für mich als Stürmer ist das eine tolle Sache", freute sich etwa Kolo Muani über das Zusammenspiel mit Götze und Daichi Kamada (Zitate via kicker). Er profitiere auch sehr vom "Passtiming" der beiden.

Ins gleiche Horn blies auch Christopher Lenz: "Sie geben dir eine gewisse Ruhe. Wenn du den Ball unter Druck bekommst, weißt du, dass du die beiden immer in deiner Nähe findest und anspielen kannst. Wenn sie Druck haben, drehen sie sich einfach raus, ändern die Richtung ein-, zweimal und haben dann wieder so viel Platz, dass sie den Ball spielen können. Das machen sie unglaublich gut.."

Mario Goetze
Götze ist ein Frankfurt bereits angekommen / Cathrin Mueller/GettyImages

Die Leistung auf dem Platz abliefern und dafür die Anerkennung bekommen, das funktioniert für Götze aber auch nur, weil er eine offenbar außergewöhnlich gute Fitness mit an den Main gebracht hat.

So lief er mit etwa 11,5 Kilometern mehr als alle anderen Spieler des Spiels. Zurzeit führt er auch die ligaweite Rangliste an, wenn es um intensive Läufe geht. Mit 451 Läufen steht er an der Spitze, womit er selbst David Raum (431) und Marco Reus (425) vergleichsweise locker abhängt.

So zeigt sich der SGE-Neuzugang rundherum als sehr wichtige und einflussreiche Ergänzung. Umso mutiger und selbstbewusster kann die Mannschaft dieser Tage in die Champions League starten.


Alles zur SGE bei 90min:

facebooktwitterreddit