Nächster Top-Club steigt ins Werben um Marcus Thuram ein

Oscar Nolte
Marcus Thuram
Marcus Thuram / Marc Atkins/GettyImages
facebooktwitterreddit

Marcus Thuram wird Borussia Mönchengladbach aller Voraussicht nach verlassen. Entweder gegen eine geringe Gebühr noch im Januar oder aber mit dem Ende seines Vertrags am Saisonende. Nach Inter Mailand schaltet sich der nächste Top-Club ins Werben um den Vize-Weltmeister ein.


Die Tage von Marcus Thuram in Gladbach scheinen gezählt. Eine Verlängerung am Niederrhein scheint für den Franzosen kein Thema zu sein, mit Inter Mailand und nun auch dem FC Chelsea buhlen zwei Clubs um einen Transfer noch im Winter.

Chelsea erkundigt sich nach Winter-Transfer von Thuram

Wie Fabrizio Romano berichtet, sind die Blues in das Werben um Thuram eingestiegen und erkundigen sich aktuell nach den Bedingungen, unter denen Gladbach den Stürmer bereits im Januar ziehen lassen würde.

Chelsea spielt eine katastrophale Saison (aktuell nur 10. Platz in der Premier League) und will sich im Januar unbedingt noch in der Offensive verstärken. Mykhailo Mudryk steht auf der Wunschliste ganz oben, steht aber in fortgeschrittenen Verhandlungen mit Arsenal. Mit Thuram und auch Dani Olmo (soll ebenfalls ein Thema bei Chelsea sein) haben die Blues nun zwei Alternativen im Blick.

Übereinstimmenden Medienberichten zufolge will sich Thuram bei seiner Entscheidung Zeit lassen und alle Optionen prüfen.


Alles zu aktuellen Transfers & Gerüchten bei 90min:

facebooktwitterreddit