90min
Transfer

Nach Sancho-Coup: Varane-Wechsel zu Manchester United vor dem Abschluss

Dominik Hager
Raphaël Varane ist drauf und dran, die Königlichen zu verlassen.
Raphaël Varane ist drauf und dran, die Königlichen zu verlassen. / Denis Doyle/Getty Images
facebooktwitterreddit

Manchester United rüstet weiter auf. Nach dem feststehenden Wechsel von BVB-Star Jadon Sancho, rückt der nächste Transfer-Coup näher. Real-Star Raphaël Varane soll die Innenverteidigung der Red Devils verstärken.


Im Kampf um die großen nationalen und internationalen Titel, sollte die Rechnung in den nächsten Jahren nicht ohne Manchester United gemacht werden. Der englische Vize-Meister versucht derzeit alles, um die kleine Lücke zu den stärksten Klubs zu schließen. Helfen soll dabei aber nicht nur Jadon Sancho, sondern auch Raphaël Varane. Wie ESPN-Redakteur Mark Odgen erfahren haben soll, steht der Transfer des Real-Stars bereits auf der Zielgeraden.

Varane-Ablöse soll bei 50 Millionen Euro liegen: Was macht Real mit dem Geld?

Varane gehört seit Jahren zu den Top-Verteidigern Europas. Wenngleich er in den letzten Jahren auch durch den ein oder anderen Fehler auffällig wurde, ist seine Athletik, gepaart mit seiner Zweikampf- und Kopfballstärke noch immer herausragend. Zudem gehört er zu den fußballerisch beschlagenen Defensivspielern, was seinem Spielaufbau sehr zugute kommt.

Der Abwehrspieler besitzt nur noch bis 2022 Vertrag und scheint sich darauf festgelegt zu haben, die Königlichen zu verlassen. Als Ablöse steht eine Summe in Höhe von 50 Millionen Euro im Raum, nachdem Manchester United die anfänglich geforderten 70 Millionen Euro nicht zahlen wollte. Aufgrund der finanziell schwierigen Situation scheinen die Königlichen aber nun eingelenkt zu haben.

Das Geld kann der Klub schließlich gut gebrauchen, um neue und hungrige Spieler zu verpflichten. Neben David Alaba wird wohl noch ein Verteidiger kommen müssen, zumal auch Klub-Ikone Sergio Ramos den Verein verlässt. Ein Kandidat wäre der 24-jährige Pau Torres von Europa-League-Sieger FC Villareal. Der Innenverteidiger gilt als eines der größten Abwehr-Talente Spaniens und dank einer Klausel für 65 Millionen Euro erwerbbar.

Bei den Königlichen stehen auch die Top-Stars Kylian Mbappé und Erling Haaland im Fokus, die jeden anderen Transfer zunichte machen könnten. Beide sollen aber wohl erst im kommenden Sommer verpflichtet werden. Ohne Varane stünden bei Real Madrid mit Éder Militão und Routinier Nacho Fernández nur noch zwei Innenverteidiger im Kader, die realistische Ambitionen auf Spielzeit besitzen.

Sorgen Maguire und Varane endlich für die nötige Stabilität?

Für United wäre der Varane-Transfer die Antwort auf 44 Gegentore in der abgelaufenen Premier-League-Saison. Der Franzose würde vermutlich an der Seite von Kapitän Harry Maguire auflaufen. Für Eric Bailly und Victor Lindelöf könnte es hingegen mit einem Stammplatz eng werden. Wenngleich beide Spieler überdurchschnittliche Premier-League-Verteidiger sind, muss man eingestehen, dass die absoluten Spitzenteams besseres Personal besitzen.

Varane und Maguire hätten dagegen sicherlich das Potenzial, eines der besten Duos Europas abzugeben. Stellt sich nur die Frage, ob beide ihre gelegentlichen Patzer abstellen können.

facebooktwitterreddit