VfL Wolfsburg

Bericht: City sichert sich bei Lukas Nmecha eine Rückkaufoption

Tal Lior
BSR Agency/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der VfL Wolfsburg hat sich kürzlich fest die Dienste von U21-Europameister Lukas Nmecha gesichert, laut übereinstimmenden Berichten in Deutschland beträgt die Ablösesumme acht Millionen Euro. Doch gibt sich Manchester City wirklich nur damit zufrieden?


Dem zuverlässigen Transferexperten Fabrizio Romano zufolge bleibt es bei diesem Deal nicht nur bei einer Ablöse. Demnach hat sich City auch mit einer Rückkaufoption abgesichert, zudem darf der Premier-League-Meister bei einem Weiterverkauf zu einem anderen Klub mit einer 15-prozentigen Ablösebeteiligung rechnen.

Bei der Ablöse liefert der Italiener ebenfalls überraschende Details. Demnach beläuft sich die Kaufsumme auf 13 und nicht acht Millionen Euro. Wahrscheinlich wird die Wahrheit irgendwo zwischen den in Deutschland und den im Ausland genannten Zahlen liegen.

Dass es aber eine Ablösebeteiligung und Rückkaufoption geben könnte, ist keine Überraschung. City gibt vielversprechende Talente selten nur für eine Ablöse ab. Bleibt nur zu hoffen, dass Wolfsburg im Erfolgsfall den Spieler nicht wieder für einen relativ geringen Profit verlieren wird.

Nmecha erzielte in der vergangenen Saison als Leihspieler in 41 Pflichtspielen 21 Tore für den RSC Anderlecht, daraufhin trumpfte er im Trikot der U21-Nationalmannschaft Deutschlands mit vier Toren in sechs Partien auf. In Wolfsburg wurde er mit einem Vertrag bis 2025 ausgestattet.

facebooktwitterreddit