90min

Manchester City auf Verteidiger-Suche: Die Kandidaten im Überblick

Marc Knieper
Jul 21, 2020, 12:02 PM GMT+2
Pep Guardiola möchte seine Defensive unbedingt verstärken
Pep Guardiola möchte seine Defensive unbedingt verstärken / Pool/Getty Images
facebooktwitterreddit

Mit seiner Defensive war City-Coach Pep Guardiola in dieser Saison alles andere als zufrieden. Den Skyblues gelang es schlichtweg nicht, den Abgang von Vincent Kompany aufzufangen. Nun soll unbedingt ein Leistungsträger für die Innenverteidigung her. 90min präsentiert die Top-Kandidaten für das auserkorene Amt.

1. Kalidou Koulibaly

Koulibaly könnte zu teuer werden
Koulibaly könnte zu teuer werden / Francesco Pecoraro/Getty Images

Dass sich die Citizens mit einer Verpflichtung des Neapolitaners Kalidou Koulibaly beschäftigen, ist längst bekannt. Schenkt man der häufig gut informierten Seite gianlucadimarzio.com seinen Glauben, so fällt der 29-jährige Senegalese jedoch aus dem finanziellen Raster des Klubs.

Demnach habe sich sein Berater Fali Ramadani am Wochenende mit Neapels Präsidenten Aurelio De Laurentiis getroffen und diesen über das konkrete City-Interesse in Kenntnis gesetzt.

De Laurentiis verlange jedoch 75 Millionen Euro für die Dienste seines Defensivspezialisten. Trotz Transferbudget in Höhe von 165 Millionen Euro zu viel für Guardiola und Co. Der Koulibaly-Coup droht zu scheitern.

2. David Alaba

David Alaba zögert weiterhin mit einer Verlängerung bei den Bayern
David Alaba zögert weiterhin mit einer Verlängerung bei den Bayern / DeFodi Images/Getty Images

Auch bei David Alaba droht die Kehrtwende. Nachdem seine Verhandlungen mit dem FC Bayern zuletzt ins Stocken gerieten, spekulierten zahlreiche Medien über einen Wechsel auf die Insel.

Mit Manchester City wurde der Österreicher schon das ein oder andere Mal in Verbindung gebracht. Zudem kennen sich Guardiola und Alaba aus gemeinsamen Zeiten beim deutschen Rekordmeister. Ein Transfer wäre nicht abwegig.

Dennoch scheint ein gemeinsames Einverständnis im Vertragspoker zwischen den Rot-Weißen und Alaba sowie dessen Berater Pini Zahavi nun doch nicht mehr in allzu weiter Ferne. Laut Sport1 kann sich Alaba womöglich sogar ein Karriereende in München vorstellen. City würde erneut den Kürzeren ziehen.

3. Jose Gimenez

Laut Times möchte Manchester City Jose Gimenez von Atlético Madrid zum neuen Rekordtransfer der Vereinshistorie sowie teuersten Verteidiger aller Zeiten machen. Für den 25-jährigen Uruguayer wären ganze 120 Millionen Euro fällig.

Schaut man auf Koulibaly, bei dem Guardiola bereits bei den geforderten 75 Millionen Euro abdankt, so scheint ein Transfer in dieser Größenordnung jedoch äußerst unwahrscheinlich.

4. Nathan Ake

Der Guardian wiederum berichtet von der kostengünstigsten Variante in persona Nathan Ake. Dem Bericht zufolge steht City bereits kurz vor der Verpflichtung des 25-jährigen Holländers. Umgerechnet rund 38 Millionen Euro müssten an den AFC Bournemouth überwiesen werden.

Hier hat sich der Innenverteidiger, nach dessen Verpflichtung im Sommer 2017 vom FC Chelsea, zum unausweichlichen Stammspieler entwickelt. Aufgrund vieler Interessenten und dem bevorstehenden Geldsegen habe man sich vereinsintern beim stark abstiegsbedrohten Erstligisten allerdings bereits mit einem Abgang abgefunden, heißt es.

Weitere IV-Kandidaten im Überblick

  1. Ruben Dias (23) | Benfica Lissabon | MW: 30,5 Millionen Euro
  2. Diego Carlos (27) | FC Sevilla | MW: 32 Millionen Euro
  3. Jan Vertonghen (33) | Tottenham Hotspur | ablösefrei
facebooktwitterreddit