Transfer

Man United mit Angebot für Akanji? So ist der aktuelle Stand beim BVB-Verteidiger

Simon Zimmermann
Wie heiß wird das Werben von Man United um Manuel Akanji?
Wie heiß wird das Werben von Man United um Manuel Akanji? / Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Mach Manchester United bei Manuel Akanji ernst? Die Red Devils sollen den BVB-Verteidiger mit einem Mega-Angebot locken. Ganz so konkret ist das Werben des englischen Rekordmeisters laut 90min-Infos aber (noch) nicht.


Zieht es Manuel Akanji zu Manchester United? Die Bild vermeldete am Donnerstagvormittag, dass der BVB-Verteidiger ein äußerst lukratives Angebot von den Red Devils vorliegen habe. Demnach biete der englische Rekordmeister dem Schweizer einen Vertrag über vier Jahre und ein sattes Jahresgehalt von rund 15 Millionen Euro. Die Ablöse soll sich derweil im Bereich zwischen 25 und 30 Millionen Euro belaufen.

Akanji bei Man United angeboten

Wie Quellen 90min bestätigt haben, ist das Werben von Man United um den 26-Jährigen aber noch nicht so konkret. Demnach wurde der Schweizer den Red Devils angeboten, die den Verteidiger schon seit einiger Zeit auf der Liste haben.

Derzeit sucht man bei United aber noch nicht intensiv nach einer Verstärkung für die Abwehr. Mit Raphael Varane, Kapitän Harry Maguire und Victor Lindelöf sieht man sich im Defensiv-Zentrum ordentlich aufgestellt. Dazu steht auch noch Eric Bailly als Backup im Kader.

Der Vertrag des ivorischen Nationalspielers ist noch bis 2024 gültig. United verfügt dazu über eine Option, das Arbeitspapier um ein weiteres Jahr zu verlängern. Dass der 27-Jährige so lange das United-Trikot trägt, kann aber zumindest angezweifelt werden.

Eric Bailly
Eric Bailly könnte Man United verlassen / Gareth Copley/GettyImages

Man United hat andere Positionen im Fokus

Sollte Bailly einen Vereinswechsel anstreben, könnte Man United bereit sein, den Verteidiger abzugeben. In diesem Fall würde man versuchen, selbst auf dem Transfermarkt aktiv zu werden. Akanji wäre dann wohl die erste Option.

Derzeit stehen aber andere Positionen im Fokus der Verantwortlichen. Neben der Cheftrainer-Suche will man einen neuen Mittelfeldspieler und einen Angreifer verpflichten. Zudem soll der Vertrag mit Stammkeeper David de Gea verlängert werden (aktueller Vertrag bis 2023 gültig).

David De Gea
David de Gea soll seinen Vertrag über 2023 hinaus verlängern / Chris Brunskill/Fantasista/GettyImages

Viele Aufgaben für die United-Verantwortlichen. Ein konkreter Vorstoß bei Akanji bleibt demnach vorerst eher unwahrscheinlich. Bis zum Sommer könnte sich das aber durchaus noch ändern. Zumal es nach aktuellem Stand schwer vorstellbar ist, dass der Schweizer seinen Vertrag in Dortmund doch noch verlängert.


Alles zum BVB und Man United bei 90min

Alle Bundesliga-News
Alle BVB-News
Alle Transfer-News
Alle MUFC-News
Alle Premier-League-News

facebooktwitterreddit