Manchester City

Benjamin Mendy spottet nach Meistertitel über sich selbst

Jan Kupitz
Benjamin Mendy nimmt sich selbst aufs Korn
Benjamin Mendy nimmt sich selbst aufs Korn / Sebastian Frej/MB Media/Getty Images
facebooktwitterreddit

Benjamin Mendy, Linksverteidiger von Manchester City, hat gerade eine weitere Trophäe mit seinem Team geholt - ohne allerdings allzu viele Einsätze für die Skyblues zu absolvieren. Dafür nimmt sich der Franzose auf Twitter selbst aufs Korn.


Und noch einer! Am Dienstagabend kam ein weiterer Titel für Benjamin Mendy in seinem bereits gut gefüllten Trophäenschrank hinzu: Durch die 1:2-Heimpleite von Man United gegen Leicester steht Man City drei Spieltage vor Schluss erneut als Englischer Meister fest.

Doch obwohl Mendy seit mittlerweile vier Jahren bei den Skyblues unter Vertrag steht, kommt der 26-Jährige in dieser Zeit wettbewerbsübergreifend nur auf 72 Einsätze für das Team von Pep Guardiola. Allerdings hat der "Shark" nun schon zehn Titel mit Man City gewonnen, also eine Trophäe alle sieben Spiele.

Auf Twitter machte sich der französische Nationalspieler, der für seinen ausgeprägten Sinn für Humor und Selbstironie bekannt ist, über seinen eigenen Beitrag zu den vielen Titeln lustig:

"Meine Quote wird immer besser, Champions Baby!", witzelte Benjamin Mendy, der am 29. Mai seine Ausbeute noch verbessern und eine weitere Auszeichnung ergattern könnte - und zwar nicht irgendeine. Denn dann muss Manchester City im Champions-League-Finale gegen Chelsea ran.

facebooktwitterreddit