1. FSV Mainz 05

Geldregen für Mainz: St. Juste mit Sporting einig

Jan Kupitz
Jeremiah St. Juste
Jeremiah St. Juste / Frederic Scheidemann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Jeremiah St. Juste steht vor einem Abschied vom FSV Mainz 05! Der Verteidiger ist sich mit Sporting Lissabon einig.


Bereits in der vergangenen Woche hatte die Bild-Zeitung von Sportings Interesse an St. Juste berichtet. Der portugiesische Topklub soll bereit sein, die vom FSV Mainz geforderten zehn Millionen Euro auf den Tisch zu legen - von dort an lag es am Spieler, zu entscheiden, ob er den Schritt nach Lissabon gehen will. Dem Vernehmen nach liebäugelte St. Juste nämlich auch mit einem Wechsel in die Premier League.

Laut Angaben des Transferexperten Fabrizio Romano hat St. Juste sich nun pro Sporting festgelegt. Seine beiden Brüder, gleichzeitig auch seine Berater, waren am Montag in Lissabon, wo man vollständige Einigung mit dem portugiesischen Topklub erzielt hat. Der Verteidiger soll einen "langfristigen Vertrag" erhalten - der Transfer steht vor dem Vollzug. A Bola schreibt in diesem Rahmen von einem Fünfjahresvertrag.

Ähnlich wie die Bild berichtet auch Romano von einer Ablöse von 9,5 Millionen Euro, die die 05er erhalten werden. Damit kann der FSV nun auf Shoppingtour gehen und beispielsweise die angepeilte Verpflichtung von Ritsu Doan festzurren.


Alles zu Mainz bei 90min:

facebooktwitterreddit