FC Barcelona Transfers

Luuk de Jong vor Barca-Aus: Kehrt er zum PSV Eindhoven zurück?

Dominik Hager
Luuk de Jong wird voraussichtlich zum PSV Eindhoven zurückkehren
Luuk de Jong wird voraussichtlich zum PSV Eindhoven zurückkehren / Soccrates Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Luuk de Jong wird den FC Barcelona im Sommer trotz Kaufoption mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder verlassen und sich zunächst dem FC Sevilla anschließen, wo er noch ein Jahr Vertrag hat. Ein Wechsel in diesem Sommer ist dennoch wahrscheinlich.


Luuk de Jong erlebte seine beste Zeit definitiv bei der PSV Eindhoven, wo er in 204 Spielen 112 Tore erzielt und 56 Buden aufgelegt hat. Der Stoßstürmer stürmte von 2014 bis 2019 für den holländischen Top-Klub und steht nun offenbar vor einer Rückkehr.

Wie die Zeitung Eindhoven Dagblad vermeldet, bemüht sich die PSV, den verlorenen Sohn zurück in die Niederlande zu holen. Der Klub soll bereit dafür sein "mehrere Millionen Euro auf den Tisch zu legen", um den Torjäger verpflichten zu können.

De Jong entschied sich im Vorjahr für den FC Barcelona: Klappt die Rückkehr im zweiten Anlauf?

De Jong soll bereits im Sommer 2021 Thema bei PSV Eindhoven gewesen sein, jedoch entschied sich der Stürmer am Deadline-Day dafür, den Ruf von Landsmann und Ex-Barca-Coach Ronald Koeman zu folgen. Das Abenteuer Barcelona entwickelte sich aber nicht so, wie sich der Stürmer das wohl erhofft hatte. Demnach sprangen wettbewerbsübergreifend nur sieben Tore heraus. De Jong selbst wäre einem Verbleib in Barcelona nicht mal abgeneigt, jedoch haben die Katalanen andere Pläne.

Beim FC Sevilla hat der Stürmer vermutlich ebenfalls keine Zukunft, wodurch Stand jetzt tatsächlich eine Rückkehr zur PSV Eindhoven als die realistischste Option erscheint. De Jong erklärte selbst vor einigen Monaten, dass ihm der holländische Klub viel bedeutet. "Ich kann mit Sicherheit sagen, dass die PSV einen Platz in meinem Herzen hat", so der Angreifer.


Alle News zum FC Barcelona bei 90min:

Alle Barça-News
Alle La Liga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit