Hernandez-Verlängerung: FC Bayern denkt um

Jan Kupitz
Lucas Hernandez
Lucas Hernandez / Tim Nwachukwu/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die Verletzung von Lucas Hernandez hat offenbar Einfluss auf die Vertragsgespräche mit dem FC Bayern. Entgegen erster Annahmen möchten die Münchener zunächst abwarten, ehe eine Unterschrift erfolgt.


Der Kreuzbandriss, den sich Lucas Hernandez in Frankreichs erstem WM-Spiel zuzog, war ein schwerer Schlag für ihn und den FC Bayern. Der Verteidiger war gerade erst von einer längeren Pause (Muskelbündelriss) zurückgekehrt und kann frühestens zum Beginn der neuen Saison wieder ins Geschehen eingreifen. Die Münchener müssen hoffen, dass in der ohnehin dünn besetzten Abwehrkette keine weiteren Ausfälle hinzukommen.

Angesichts der Verletzung und der damit einhergehenden früheren Rückkehr von der WM dachte man aber, dass zumindest die Vertragsgespräche zwischen dem Rekordmeister und dem Franzosen früher als geplant zum Abschluss gebracht werden können.

Die Bild vermeldete Ende November, dass die Verhandlungen vor der Abreise zur WM gut liefen und eine Einigung kurz bevor gestanden habe. Ursprünglich wollte man die finalen Details nach dem Turnier besprechen.

Nun kommt das Aber: Laut kicker-Angaben verschieben die Münchener diesen Plan. War die Einigung eigentlich für Januar angedacht, möchte man nach der Verletzung nun erst einmal abwarten, wie es weitergeht. Die so nah scheinende Verlängerung ist damit erstmal on hold.

Aus Vereinssicht ist das Vorgehen nachvollziehbar, auch wenn es durchaus überraschend kommt. Hernandez hat sich in seiner Zeit beim FC Bayern als sehr verletzungsanfälliger Spieler herausgestellt, so dass beim Abschluss des nächsten (großen) Vertrages Vorsicht geboten ist.

Eine nicht zu vernachlässigende Rolle in den Überlegung spielt mit Sicherheit auch Benjamin Pavard. Der Franzose sieht sich bekanntlich im Abwehrzentrum und hatte vor der WM mit forschen Tönen auf sich aufmerksam gemacht, als er öffentlich mit einem Wechsel kokettierte. Laut kicker würde der FC Bayern Pavard gerne behalten - je nachdem, wie Hernandez' Genesung und Zukunft aussehen, könnte man dem Ex-Stuttgarter womöglich doch eine Perspektive in der Innenverteidigung aufzeigen.



Alles zum FC Bayern München bei 90min:

facebooktwitterreddit