90min
Transfer

Offiziell: Köln schnappt sich Kilian

Jan Kupitz
Luca Kilian wechselt zum 1. FC Köln
Luca Kilian wechselt zum 1. FC Köln / Thomas Niedermueller/Getty Images
facebooktwitterreddit

Nach nur einem Jahr verlässt Luca Kilian den 1. FSV Mainz 05 schon wieder: Der Verteidiger wird wie zuvor berichtet an den 1. FC Köln ausgeliehen. Dort hatte sich insbesondere Steffen Baumgart für seine Verpflichtung eingesetzt.


Immerhin zwei Millionen Euro hatten die 05er im vergangenen Sommer für Kilian auf den Tisch gelegt, doch letztlich sprangen lediglich sechs Bundesliga-Einsätze - alle zu Saisonbeginn - für den Youngster heraus. Auch in dieser Spielzeit ist der Verteidiger bislang außen vor. Nur beim 1:0-Sieg gegen RB Leipzig durfte Kilian ran - in der Schlussminute, um Zeit von der Uhr zu nehmen, wie es so schön heißt.

Beim 1. FC Köln winken dem 21-Jährigen dagegen mehr Einsätze, schließlich soll sich Baumgart laut Bild-Angaben höchstpersönlich für eine Verpflichtung seines ehemaligen Schützlings (beim SC Paderborn) ausgesprochen haben.

"Luca ist ein sehr talentierter Innenverteidiger, er ist schnell und spielstark. Wir haben in Paderborn erfolgreich zusammengearbeitet. Ich freue mich, ihn hier zu haben und ihn jetzt beim FC weiterzuentwickeln", erklärte der Effzeh-Coach.

Kilian sagte nach seiner Unterschrift: "Der 1. FC Köln ist ein richtig geiler Klub, in einer coolen Stadt mit großartigen Fans. Ich mag den Fußball, den der Trainer spielen lassen will. Ich freue mich auf meine neue Aufgabe und will der Mannschaft helfen, erfolgreich zu sein."

Mainz-Sportdirektor Martin Schmidt ergänzte, dass "Spielpraxis auf höchstem Niveau natürlich immens wichtig" für Kilians weitere Entwicklung sei. "Er kam mit dem Wunsch auf uns zu, in Köln unter seinem ehemaligen Trainer Steffen Baumgart die Chance darauf zu suchen. Diesem Wunsch haben wir entsprochen und wünschen ihm für seine Zeit beim FC alles Gute."

facebooktwitterreddit