Bayern München

Lewandowski beteuert: "Habe kein Angebot bekommen"

Yannik Möller
Robert Lewandowski
Robert Lewandowski / Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die ausbleibende Vertragsverlängerung seitens Robert Lewandowski beim FC Bayern dreht weiter ihre Kreise. Der Stürmer betonte, er habe überhaupt kein Angebot vorgelegt bekommen - womit er Hasan Salihamidzic direkt widerspricht.


Kaum ein Thema beschäftigt die Bundesliga aktuell so sehr wie das Drama rund um Robert Lewandowski. Inzwischen kann es durchaus als Drama bezeichnet werden, so viele Wendungen, Storys und Thesen es innerhalb der letzten Wochen gab.

Der Höhepunkt erfolgte am gestrigen Samstag: Hasan Salihamidzic bestätigte vorangegangene Medienberichte, dass der Angreifer seinen Vertrag in München nicht verlängern wolle. Darüber habe der Pole ihn zuletzt informiert - die Entscheidung ist also gefallen.

Lewandowski widerspricht Salihamidzic - Trennung inzwischen unausweichlich?

Während einerseits die Frage im Raum steht, ob der FC Bayern Lewandowski nun schon vorzeitig verkaufen oder noch bis zum Vertragsende im nächsten Sommer halten soll, meldete sich der Torjäger selbst auch noch zu Wort. Und mal wieder nicht mit typischen Plattitüden, sondern mit einem Widerspruch gegenüber dem Sportvorstand.

"Ich habe kein Angebot bekommen", betonte der 33-Jährige nach dem 2:2-Remis gegen den VfL Wolfsburg gegenüber Sky. Über die letzten Monate soll sich die Spielerseite bereits über verzögerte Gespräche verärgert gezeigt haben. Offenbar, zumindest seiner Aussage nach, kam es dabei nie über mündliche Verhandlungen hinaus. Ein richtiges Vertragsangebot hat er demnach nie vorgelegt bekommen.

Hasan Salihamidzic
Hasan Salihamidzic / Stuart Franklin/GettyImages

Die Bayern betonen aber noch immer, er werde seinen Vertrag erfüllen. "Soweit ich weiß", erklärte FCB-Präsident Herbert Hainer am Sonntagvormittag im Sport1-Doppelpass, habe der Stürmer ein Angebot bekommen. Allerdings betonte er auch, dass diese meist erst zum Ende von Verhandlungen verschriftlicht werden.

Einige Fans der Bayern vermuten eine missratene Spekulation seitens Salihamidzic. Dass dieser versucht hat, Erling Haaland von einem Wechsel zu überzeugen, ist inzwischen ein offenes Geheimnis. Denkbar, dass ein zu großer Fokus auf den Norweger gelegt wurde und die wohl unausweichliche Trennung zwischen Lewandowski und dem Klub das Resultat ist.


Alles zu den Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit