90min
facebooktwitterinstagramyoutuberss

Lewandowski Back-up: Wer könnte die Joker-Rolle einnehmen?

Artem Dzyuba, Ruben Dias
SL Benfica v Zenit St. Petersburg: Group G - UEFA Champions League | TF-Images/Getty Images

Er wird eben nicht jünger, aber immer besser: Robert Lewandowski ist die bayerische Lebensversicherung. Trotzdem muss man immer mit einer Verletzung im Alltagsgeschäft Fußball rechnen. Wer springt dann ein? Joshua Zirkzee machte seine Sache gut, ihm wird aber noch nicht die Klasse zum Vertreter Nummer eins bescheinigt. Müssen die Bayern dort noch einmal nachlegen?

Robert Lewandowski ist zur Zeit wohl der beste Stürmer der Welt, allerdings hat der FC Bayern München keinen gestandenen Mann hinter ihm. Zirkzee ist gut, aber diesen Druck möchte man dem jungen Mann noch nicht voll zu muten. Eine Leihe stand schon häufig im Raum. Und auch dahinter haben die Bayern mit Leon Dajaku, Oliver Batista Meier und Jan-Fiete Arp, vielversprechende Talente im Petto.

Während die Youngsters in Liga drei Spielpraxis sammeln oder verliehen werden, könnten sich die Bayern-Bosse Gedanken um eine Neuverpflichtung eines Back-up-Stürmers machen.

Artem Dzyuba - Zenit St. Peterburg

Artem Dzyuba
Dzyuba war noch nie ausehalb Russlands unterwegs | Carlos Rodrigues/Getty Images

Er hat das Strafraum-Gen, wo er ist, da ist Gefahr: Artem Dzyuba. Der Russe ist absoluter Vollblutstürmer und bewies das in dieser Saison zum wiederholten Male. Der baumlange Mittelstürmer gab zehn Vorlagen, und erzielte 13 Treffer in 21 Partien für Zenit. Er ist der perfekte Joker. Dzyuba beherrscht das Abschirmen des Balles quasi in Perfektion und schafft so Räume für seine Mitspieler. Mit 13 Millionen Euro Marktwert wäre der WM-Held von 2018 auch recht günstig zu verpflichten. Auch könnte er aufgrund seiner Vorarbeiter-Qualitäten in einem Doppelsturm neben Lewandowski agieren.

Duvan Zapata - Atalanta Bergamo

Duvan Zapata
Trifft am Fließband: Duvan Zapata | Emilio Andreoli/Getty Images

Auf fast niemanden trifft das Adjektiv "eiskalt" so gut zu wie auf den Kolumbianer. Er wäre der perfekte Back-up und sogar mehr als das. Mit ihm im Kader könnte man Lewandowski auch mal eine Pause gönnen und könnte sich getrost auf den 29-jährigen Zapata verlassen. Für Atalanta traf der Koloss 40 Mal in 67 Partien und legte weitere 15 Treffer auf! Wäre da nicht ein Hacken: Der Marktwert von 36 Millionen Euro lässt eine Ablöse rund um 45 Millionen Euro vermuten. Das ist zu viel Geld für einen Edelreservisten. Sollte Bergamo in Geldnot geraten so könnten aber auch nur 30 Millionen Euro fällig sein.

Alexander Sörloth - Trabzonspor

Turkish Spor Toto Super Lig"Trabzonspor AS v Besiktas AS"
Shootingstar Alexander Sörloth | VI-Images/Getty Images

In Norwegen darf man sich auf eine große Zukunft freuen. Mit Martin Ödegaard, Erling Braut Haaland und Sander Berge hat man drei Top-Stars der Zukunft in seinen Nationalfarben. Ein weiterer kommt dazu: Alexander Sörloth. Dieser schießt in der Türkei regelmäßig die Netze kaputt. 19 Buden in 26 Spielen sprechen eine deutliche Sprache und trotzdem ist der 1,95 große Mittelstürmer mit 13 Millionen Euro Marktwert ein wahres Schnäppchen. Die Bundesliga wäre sein zweiter Anlauf, in einer Top-Liga Fuß zu fassen. Dies gelang dem 24-jährigen bei Crystal Palace, in der Premier League nicht.

Chris Wood - FC Burnley

Chris Wood
Chris Wood liegt auf Rang elf der Top-Torschützen, in der Premier League | Gareth Copley/Getty Images

Mr. Alleinunterhalter, Chris Wood. Für Burnley schoss der Neuseeländer elf Treffer in 26 Ligapartien und hat somit fast 33% (34 Burnley-Tore diese Saison) für die Clarets erzielt. Insgesamt netzte er 32 Mal in 97 Partien im Englischen Oberhaus - ziemlich ordentlich. In seinem Heimatland ist der Hüne eh schon eine Legende und gilt neben Wynton Rufer als bester Stürmer aller Zeiten bei den Kiwis. Mit einem Marktwert von 16,5 Millionen Euro ist der Mittelstürmer definitiv bezahlbar.

Florian Niederlechner - FC Augsburg

Niederlechner spielt die Saison seines Lebens
Niederlechner spielt die Saison seines Lebens | DeFodi Images/Getty Images

Der Vollblut-Bayer bringt alles mit: Kaltschnäuzigkeit, Kampfgeist, starke Physis. Der Ex-1860-Spieler hat dieses Jahr aus dem Kelch des Erfolges getrunken. Denn mit 20 direkten Torbeteiligungen in 25 Partien ist der Augsburger fünftbester Scorer der Bundesliga. Der Bayer wäre wohl für rund zehn Millionen Euro aus Schwaben loszueisen. Niederlechner hätte des Weiteren wohl auch kein Problem sich hinten anzustellen. Mit fast 30 Jahren Lebenserfahrung wäre ein Wechsel zu den Münchnern wohl sein Karrierehöhepunkt.

Patson Daka - Red Bull Salzburg

FC Red Bull Salzburg v SK Puntigamer Sturm Graz - tipico Bundesliga
Legitimer Erling Haaland Nachfolger in Salzburg | Chris Bauer/Getty Images

Er ist eine absolute Rarität in dieser Liste, ein ganz anderer Spielertyp als die restlichen fünf Angreifer. Der Mann aus Sambia macht dort weiter, wo Haaland aufgehört hatte. Und zwar mit dem hemmungslosen Tore schießen. So gelangen Daka bereits 17 Kisten in 21 Partien. Österreich hat einen neuen Gipfelstürmer. Könnte dieser vielleicht in die angrenzende Region nach Bayern stürmen? Schwierig, das Zeug hätte er mit seinen 21 Jahren auf alle Fälle, allerdings möchte der Afrikaner vor allem Spielpraxis. Ob er diese beim FC Bayern ausreichend bekommen würde, ist fraglich. Daka ist sehr variabel und kann auch über die Flügel kommen. Mit 7,2 Millionen Euro Marktwert ist der Stürmer auf gut deutsch gesagt "spottbillig".

Josef Martinez - Atlanta United

Laurent Ciman, Josef Martinez
Martinez wurde 2018 Torschützenkönig in den USA | Kevin C. Cox/Getty Images

Zu guter Letzt, ein etwas anderer Vorschlag: Josef Martinez, Torschützenkönig der Major League Soccer 2018 , drittbester Torschütze 2019. Wenn er spielt fallen die Buden, selbstverständlich ist bekannt, dass in den USA andere Defensivstandards als in der Bundesliga herrschen. Dennoch ist der kleine Venezuelaner ein echter Vollstrecker und mit seinen 26 Jahren bereit für die ganz große Bühne. Die Ablöse könnte bei knapp 20 Millionen Euro liegen. Angesichts 90 Treffern in 103 Einsätzen für Atlanta United, wohl gut investiertes Geld.