Robert Lewandowski

Wurde Lewandowski falsch verstanden? Der Pole äußert sich zu seinem Appell an Messi

Nikolas Pfannenmüller
Gegen Borussia Dortmund schnürte Robert Lewandowski am Wochenende einen Doppelpack.
Gegen Borussia Dortmund schnürte Robert Lewandowski am Wochenende einen Doppelpack. / Joosep Martinson/GettyImages
facebooktwitterreddit

Vor einer Woche wurde Robert Lewandowski Zweiter beim Ballon d'Or. Dass der Stürmer des FC Bayern München sich Lionel Messi geschlagen geben musste, beschäftigt ihn heute noch. Aber sein brisanter Appell im polnischen Fernsehen an Messi wurde Lewandowskis Ansicht nach falsch interpretiert.


Nachdem Lionel Messi am vergangenen Montag seinen siebten Ballon d'Or entgegengenommen hatte, dankte er nicht nur all seinen Unterstützern und Mitstreitern in seiner Karriere, sondern richtete auch ein paar Worte an Robert Lewandowski.

Messi schlug Lewandowski als nachträglichen Sieger der Wahl von 2020 vor

Messi schlug vor, dass Lewandowski die im Vorjahr ausgefallene Auszeichnung nachträglich von der Fachzeitschrift France Football, die die Wahl zum besten Fußballer des Jahres ausrichten, bekommen sollte.

"Es ist eine Ehre, gegen Lewandowski zu kämpfen. Jeder weiß, dass du letztes Jahr der Gewinner warst. Ich finde, France Football sollte dir den Preis für 2020 noch geben. Du hast ihn verdient", hatte Messi zu Lewandowski gesagt.

Lewandowski: "Ich möchte, dass seine Erklärung aufrichtig ist, keine leeren Worte sind"

"Ich möchte, dass seine Erklärung aufrichtig ist, keine leeren Worte sind", sagte Lewandowski einige Tage später in Richtung des Argentiniers beim polnischen Fernsehsender Kanal Sportowy. "Tief im Inneren habe ich eine Traurigkeit gespürt, die nicht ein oder zwei Tage dauerte, sondern eher länger, und ich bin froh, dass wir in der Woche zu diesem Zeitpunkt kein Spiel hatten", sagte der 33-Jährige.

Lewandowski würde sich sehr freuen, "wenn Messis Worte Gehör finden würden"

Am Dienstagnachmittag hat Lewandowski auf den Umgang mit seinem Statement reagiert. "Ich wollte nie zum Ausdruck bringen, dass die Worte von Lionel Messi nicht aufrichtig oder ernst gemeint seien", erklärte er in einer Stellungnahme, die den kicker erreichte.

"Ganz im Gegenteil", hob der Stürmerstar hervor, "die Rede von Lionel Messi auf der Veranstaltung in Paris, in der er zum Ausdruck brachte, dass ich seiner Meinung nach den Ballon d’Or 2020 verdient hätte, hat mich sehr berührt und gefreut. Mit meiner Aussage wollte ich lediglich zum Ausdruck bringen, dass es mich natürlich sehr freuen würde, wenn Messis Worte Gehör finden würden."

Außerdem wandte sich Lewandowski erneut an den Ballon d'Or-Seriensieger: "Ich respektiere und schätze Lionel Messi über die Maßen und gratuliere ihm noch einmal zum Gewinn des Ballon d’Or 2021."

facebooktwitterreddit