90min
FC Chelsea

Lampard droht das Aus beim FC Chelsea - Tuchel und Nagelsmann als potentielle Nachfolger gehandelt

Jan 13, 2021, 3:57 PM GMT+1
Frank Lampard
Steht beim FC Chelsea offenbar vor dem Aus: Frank Lampard | Marc Atkins/Getty Images
facebooktwitterreddit

Laut eines Berichts der Sport Bild steht Frank Lampard beim FC Chelsea vor dem Aus. Die Verantwortlichen sollen bereits drei Kandidaten für die Nachfolge des Cheftrainers im Visier haben.

Mit 210 Toren in 648 Pflichtspielen für den FC Chelsea ist Frank Lampard zu einer echten Ikone an der Stamford Bridge aufgestiegen. Nach zwei eher mäßigen Jahren unter Antonio Conte und Maurizio Sarri hofften die Blues daher, mit dem 42-jährigen Engländer, der mittlerweile eine Trainerkarriere eingeschlagen und bei Derby County erste Erfahrungen gesammelt hatte, wieder zu den Wurzeln und in die Erfolgsspur zurückzukehren - doch 18 Monate nach seiner Rückkehr im Sommer 2019 steht Lampard massiv in der Kritik.

Unter anderem wegen der misslungenen Integration von Timo Werner und Kai Havertz sieht sich der Noch-Trainer starkem Gegenwind ausgesetzt. Die beiden deutschen Nationalspieler wurden im Sommer für insgesamt über 150 Millionen Euro verpflichtet, haben im System des früheren Mittelfeldspielers aber noch nicht ihren idealen Platz gefunden. Die ebenfalls verpflichteten Edouard Mendy, Ben Chilwell und Hakim Ziyech machen die Mannschaft individuell zwar besser, von einer Rückkehr an die Spitze der Premier League ist Chelsea allerdings weit entfernt.

Frank Lampard
Hat es bislang verpasst, mit Chelsea den nächsten Schritt zu machen: Frank Lampard | Visionhaus/Getty Images

Mit 26 Punkten liegt der sechsfache englische Meister auf dem neunten Tabellenplatz, die Champions-League-Plätze sind sechs Punkte entfernt, auf Spitzenreiter Manchester United beträgt der Rückstand zehn Punkte. Von 17 Liga-Partien wurden nur 7 gewonnen, allein in den letzten sechs Spielen kassierte Chelsea vier Niederlagen.

Lampard droht das Aus - FC Chelsea hat drei Kandidaten im Visier

Wie Sport Bild berichtet, könnte Lampard im Auswärtsspiel beim FC Fulham (16. Januar) ein letztes Mal an der Seitenlinie stehen. Die Verantwortlichen sollen sich bereits mit der Suche nach einem Nachfolger befassen und mit Thomas Tuchel, Massimiliano Allegri und Julian Nagelsmann drei Kandidaten im Visier haben.

Die vereinslosen Tuchel und Allegri wären für eine sofortige Wachablösung verfügbar, Nagelsmann sei derweil die "Wunschlösung" für einen möglichen Trainerwechsel nach der Saison. Allerdings betonte RB Leipzigs Geschäftsführer Oliver Mintzlaff im Dezember gegenüber dem Sportbuzzer, dass Nagelsmann angesichts seines bis 2023 gültigen Vertrags über diese Saison hinaus beim Bundesligisten bleiben werde: "Julian hat einen langfristigen Vertrag bei RB, er fühlt sich wohl, hat Erfolg, will mit uns noch einiges erreichen. Julian und RB - das passt."

Thomas Tuchel
Julian Nagelsmann ist aller Voraussicht nach nicht zu haben - dafür konnte Thomas Tuchel (Foto) sofort bei den Blues anheuern | John Berry/Getty Images

Der Kontakt zu Tuchel, der an Weihnachten bei Paris St. Germain entlassen wurde, sei intensiviert worden, die meisten Gespräche habe Chelsea bisher jedoch mit Allegri geführt. Der 53-jährige Italiener hatte Juventus Turin im Sommer 2019 verlassen, gewann zuvor fünfmal mit der "Alten Dame" den Scudetto und erreichte in den Jahren 2015 und 2017 das Finale der Champions League.

facebooktwitterreddit