FC Barcelona

Barcelona verlängert mit Umtiti - um Torres endlich zu registrieren!

Malte Henkevoß
Dank seines französischen Mitspielers kann Ferran Torres beim FC Barcelona wohl bald mitwirken.
Dank seines französischen Mitspielers kann Ferran Torres beim FC Barcelona wohl bald mitwirken. / Quality Sport Images/GettyImages
facebooktwitterreddit

Es passiert nicht allzu oft, dass ein Verein mit einem Spieler verlängert, den der Klub eigentlich gar nicht mehr haben will. Manchmal ist jedoch etwas Kreativität gefragt - die der FC Barcelona in der Causa Ferran Torres nun bewiesen hat.


Die Katalanen konnten ihren Neuzugang von Manchester City bislang noch nicht für La Liga registrieren, das Gehaltsgefüge ließ keinen Platz für Torres, 90min berichtete darüber. Auch die Leihe von Philippe Coutinho nach Aston Villa, wodurch Teile des Gehalts des Brasilianers wegfallen, ließ noch nicht genug Spielraum für den 21-Jährigen.

Nun fand Barça allerdings eine kreative Lösung für das Gehaltsproblem. Der Klub verlängerte den Vertrag mit Verteidiger Samuel Umtit bis 2026.

Samuel Umtiti
Sportlich ist Samuel Umtiti bei Barça außen vor / Rafa Babot/GettyImages

Klingt zunächst nach einem sehr absurden Schritt - warum mit einem Verteidiger verlängern, den man nicht haben will? Nun, Umtiti verdiente schlichtweg einfach zu viel. Mit seinem neuen Vertrag verzichtet der 28-Jährige auf einen Teil seines Gehalts, dass er eigentlich bis zum Sommer 2023 verdient hätte.

Umtiti verlängert um drei Jahre bei Barça - und verzichtet auf Gehalt

Damit macht er den Weg für den Einsatz von Ferran Torres frei und erweist seinem Klub tatsächlich einen großen Dienst. Der zeigte sich seinem Spieler gegenüber auch umso dankbarer, da die Verpflichtung von Torres für 55 Millionen Euro umso trauriger gewesen wäre, wenn er nicht mal in der Liga hätte spielen können.


Alle News zu Barcelona und La Liga bei 90min:

Alle La-Liga-News
Alle Barça-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit