Klose-Wirbel in Kaiserslautern: Wie geht es weiter beim FCK?

Daniel Holfelder
Miroslav Klose
Miroslav Klose / -/GettyImages
facebooktwitterreddit

Zunächst hatte der Kölner Express darüber berichtet, dass man am Betzenberg einen Trainerwechsel vornehmen und sich vom aktuellen Coach Marco Antwerpen trennen wolle. Der Ex-Lauterer Miroslav Klose solle das Ruder übernehmen. Inzwischen berichten auch andere Medien über das Klose-Gerücht. Die Meldungen widersprechen sich allerdings.


Die Bild-Zeitung will etwa erfahren haben, dass Teile der FCK-Führung tatsächlich einen Trainerwechsel vornehmen und Miroslav Klose als neuen Mann an der Seitenlinie installieren wollten. Inzwischen habe man sich aber darauf verständigt, an Marco Antwerpen festzuhalten und mit dem aktuellen Coach in die Relegation zu gehen.

Nach Sport1-Informationen hingegen arbeitet Thomas Hengen, Geschäftsführer der Roten Teufel, weiterhin an einem Trainerwechsel. Hengen sei die treibende Kraft hinter der geplanten Klose-Verpflichtung. Nach zuletzt drei Niederlagen in Folge, aufgrund derer die Lauterer den direkten Aufstieg verpasst haben, wolle der Geschäftsführer vor der Relegation einen Ruck durch die Mannschaft gehen lassen.

Nachdem sowohl Antwerpen als auch Co-Trainer Frank Döpper bereits am Montagmorgen kurz vor dem Rauswurf gestanden hätten, sei noch für diese Woche ein Krisengespräch zwischen Hengen, Antwerpen und Döpper geplant. Am Ende dieses Gesprächs könnte durchaus die Entlassung der beiden Trainer stehen, die am Montag "in letzter Instanz vereitelt" worden sei, wie Sport1 erklärt. Wer genau den Rauswurf verhindert hat, lässt der TV-Sender offen.

Antwerpen hatte im Februar 2021 in Kaiserslautern übernommen und den damals stark abstiegsgefährdeten Klub zunächst in der Klasse gehalten. In dieser Spielzeit führte er die Pfälzer in die Relegation - und womöglich sogar noch zum Aufstieg. Mit einem Punkteschnitt von 1,57 ist der 50-Jährige der erfolgreichste FCK-Trainer in der vierjährigen Drittliga-Historie des Klubs.

Antwerpen-Berater: "Erstaunlich"

Antwerpens Vertrag läuft zum Saisonende aus, würde sich aber im Aufstiegsfall automatisch verlängern. Antwerpens Berater Stefan Backs kann die Gerüchte um eine Entlassung seines Klienten nur schwer nachvollziehen. "Wenn das alles stimmt, ist es gelinde gesagt erstaunlich, wie man mit einem Trainer umgeht, der Lautern nicht nur vor dem sicher geglaubten Abstieg gerettet hat, sondern anschließend auch noch die erfolgreichste Drittligasaison der Historie spielen lässt. Und diese Diskussion unmittelbar vor den Aufstiegsspielen zeugt auch nicht gerade von Professionalität", so der Berater gegenüber Sport1.

Rückendeckung bekommt Antwerpen auch von seinem Spieler René Klingenburg, der im Sommer von Viktoria Köln nach Lautern wechselte. Der Mittelfeldakteur wird von Sport1 wie folgt zitiert: "Dieser Trainer ist das Herz der Mannschaft. Wir haben den Weg als Mannschaft zusammen mit 'Ante' angefangen und zusammen endet der auch. Das werden die zwei wichtigsten Spiele in unserem Leben und da haben wir dem Verein und den Menschen etwas zurückzuzahlen. Aber nur mit diesem Trainer."

Erste Trainerstation für Klose?

Die Überlegungen um eine Entlassung Antwerpens zugunsten von Miroslav Klose sind auch deshalb schwer nachzuvollziehen, weil der Ex-Nationalspieler bislang kaum Erfahrung als Trainer gesammelt hat. Nach seiner aktiven Karriere betreute Klose zunächst die U17 des FC Bayern, ehe er in der Saison 2020/21 Co-Trainer von Hansi Flick bei der ersten Mannschaft wurde.

Aufgrund einer Thrombose-Erkrankung Mitte 2021, von der sich der 41-Jährige inzwischen erholt hat, musste Klose von seinem Amt zurücktreten und ist seitdem ohne Verein. Im vergangenen Herbst verriet der WM-Rekordtorschütze, dass er seinen ersten Cheftrainerposten anstrebt: "Ich bin bereit, weil ich mich bereit fühle. Und ich habe dafür einen sehr ordentlichen Weg hinter mir."


Folge 90min auf Instagram, Twitter und YouTube:

Instagram: @90min_de
Twitter: @90min_DE
YouTube: 90min DE

Alle Fußball-News hier bei 90min:

Alle Fußball-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit