Wirbel um Trainerposten in Kaiserslautern - Kommt Miroslav Klose?

Christian Naß
FBL-WC-2018-GER-TRAINING
FBL-WC-2018-GER-TRAINING / ADRIAN DENNIS/GettyImages
facebooktwitterreddit

Dem 1. FC Kaiserslautern ist im Aufstiegsrenner der 3. Liga die Puste ausgegangen. Mit drei Niederlagen aus den letzten drei Spielen wurde der zweite Tabellenplatz und damit der direkte Aufstieg in die 2. Bundesliga verspielt. Nun macht ein Trainergerücht in der Pfalz die Runde, das doch sehr überrascht. 


Der direkte Aufstieg ist dahin. Der FCK muss den Weg über die Relegation gegen Dynamo Dresden nehmen, um doch noch aufzusteigen. Entsprechend groß war am Sonntag die Enttäuschung bei den Roten Teufeln nach der dritten Niederlage in Folge.

Der Kölner Express warf am Rande des Auswärtsspiels bei Viktoria Köln ein verrücktes Gerücht auf. Die Investorengruppe "Saar-Pfalz-Invest", der 33 Prozent der Anteile am 1. FC Kaiserslautern gehören, soll demnach daran arbeiten, Miroslav Klose als neuen Cheftrainer auf dem Betzenberg zu installieren. 

FCK äußert sich bislang nicht zu den Gerüchten um Klose 

Sport-Geschäftsführer Thomas Hengen wollte dieses Gerücht bislang weder bestätigen noch dementieren. Sollte an den wilden Spekulationen tatsächlich etwas dran sein, könnte das den Leistungsabfall der Mannschaft nach dem Derbysieg gegen Saarbrücken erklären. Auch die emotionale Pressekonferenz des amtierenden Trainers Marco Antwerpen würde damit in einem völlig anderen Licht erscheinen. 

Die wilden Gerüchte überraschen jedenfalls. Denn Antwerpens Bilanz beim FCK kann sich sehen lassen. In 54 Spielen holte er 23 Siege, 16 Remis und nur 15 Niederlagen. Mit einem Punkteschnitt von 1,57 formte er aus einem Abstiegskandidaten einen Aufstiegsaspiranten. Antwerpens Vertrag läuft zum Saisonende aus und würde sich im Falle eines Aufstiegs automatisch verlängern. 

Klose als potenzieller Nachfolger Antwerpens verwundert schon ein wenig. Der 43-Jährige hat eine FCK-Vergangenheit und bestritt zwischen 1999 und 2004 insgesamt 147 Spiele für die Pfälzer. Allerdings fehlt ihm bislang jegliche Erfahrung als Cheftrainer im Profibereich. Zuletzt war er in der Saison 2020/21 beim FC Bayern als Co-Trainer unter Hansi Flick tätig. 

Was an den Spekulationen um den Weltmeister tatsächlich dran ist, werden die nächsten Tage zeigen. Für den FCK steht am 20. Mai das Relegations-Hinspiel gegen Dresden an. Vielleicht sitzt dann bereits Klose auf der Trainerbank?


Folge 90min auf Instagram, Twitter und YouTube:

Instagram: @90min_de
Twitter: @90min_DE
YouTube: 90min DE

facebooktwitterreddit