Frankreich

Kingsley Coman: Auf neuer Position zum Stammplatz bei Les Bleus?

Dominik Hager
Kingsley Coman soll als Schienenspieler im 3-4-1-2-System auflaufen
Kingsley Coman soll als Schienenspieler im 3-4-1-2-System auflaufen / John Berry/GettyImages
facebooktwitterreddit

Kingsley Coman ist ein inzwischen gereifter und kompletter Außenbahnspieler, weshalb er dort eigentlich alle Positionen abdecken kann. Seit dem Ausfall von Alphonso Davies agiert der Franzose beim FC Bayern vornehmlich als linker Schienenspieler. Dort könnte er nun auch in der Nationalmannschaft zum Einsatz kommen.


Die Les Bleues feierten ihre großen Erfolge in den letzten Jahren eigentlich immer im 4-4-3-System. Doch schon beim EM-Aus gegen die Schweiz überraschte Didier Deschamps mit einer 3-4-1-2-Aufstellung. Der Coach ist der Taktik bislang in der WM-Qualifikation treu geblieben und plant vermutlich auch zukünftig mit einer Dreierkette.

All das hat auch Auswirkungen auf die Rolle von Kingsley Coman. Der 25-Jährige, der sonst im 4-3-3 als Außenstürmer agierte, soll nun vorrangig als Schienenspieler eingesetzt werden.

Frankreich setzt auf Coman als rechter "wing-back"

Das französische Trainerteam hat die Leistungen des Außenbahnspielers in München laut Angaben der L'Équipe sehr genau beobachtet. Dabei ist man zu dem Entschluss gekommen, dass Coman in der Nationalmannschaft langfristig eine vergleichbare Rolle einnehmen könnte.

Die französische Zeitung vermutet, dass der Bayern-Star in den kommenden Freundschaftsspielen gegen die Elfenbeinküste und Südafrika als rechter Schienenspieler getestet wird. Damit würde er auf der anderen Seite spielen, als er das beim FCB gewohnt ist. Sein Turbo, seine Ballkontrolle und seine neu gewonnenen defensiven Qualitäten kann er aber sicherlich auch rechts einsetzen.

Auf dieser Position könnte er in naher Zukunft auch bei den Münchnern landen. Davies wird schließlich bald zurückkehren und Gnabry soll ja nicht ganz so begeistert von seiner Rolle als rechter Schienenspieler sein.


Alles zum FC Bayern bei 90min:

facebooktwitterreddit