90min
Juventus Turin

Ronaldo teilt Juve Wechselwunsch mit - und räumt seinen Spind

Stefan Janssen
Cristiano Ronaldo.
Cristiano Ronaldo. / Alessandro Sabattini/Getty Images
facebooktwitterreddit

Cristiano Ronaldo forciert seinen Wechsel von Juventus zu Manchester City, den Wunsch soll er den Klub-Bossen bereits mitgeteilt haben. Nun wartet er auf eine Einigung zwischen den Vereinen.


Es könnte jetzt ziemlich schnell gehen mit dem Wechsel von Cristiano Ronaldo zu Manchester City. Am Donnerstag gab es gefühlt im Minutentakt neue Wasserstandsmeldungen, sogar von einem bereits fixen Deal war zwischenzeitlich die Rede. Soweit ist es noch nicht, aber die Einigung zwischen City und Ronaldo scheint durchaus der Wahrheit zu entsprechen.

Wie gianlucadimarzio.com nun berichtet, hat der Portugiese inzwischen auch seinen Wechselwunsch in der Chefetage von Juventus hinterlegt. Zudem habe er bereits seinen Spind auf dem Trainingsgelände geräumt und warte jetzt auf eine Einigung zwischen der Alten Dame und Manchester City.

Juve und City müssen die Ablöse verhandeln

Ronaldos Berater Jorge Mendes soll versucht haben, die Juve-Bosse von einem ablösefreien Transfer zu überzeugen, doch die wollen offenbar Geld sehen (um die 30 Millionen Euro). Ronaldo soll bei City einen Vertrag über zwei Jahre unterschreiben und würde deutlich weniger verdienen als aktuell in Turin.

Spielen will der 35-Jährige indes angeblich nicht mehr für Juventus. Wie viel da tatsächlich dran ist, erfahren wir am Samstagabend, wenn es für die Mannschaft von Massimiliano Allegri gegen den FC Empoli geht. Gut möglich, dass bereits im Laufe des Tages durchsickert, ob CR7 im Kader steht. Wenn nicht, ist das ein recht eindeutiges Zeichen.

facebooktwitterreddit