Juventus Turin

Juve-Trainer Allegri bestätigt Ronaldos Wechselwunsch

Stefan Janssen
Cristiano Ronaldo.
Cristiano Ronaldo. / Alessandro Sabattini/Getty Images
facebooktwitterreddit

Cristiano Ronaldo will und wird Juventus Turin verlassen, das hat Trainer Massimiliano Allegri bestätigt. Der Wechsel zu Manchester City dürfte damit nur noch Formsache sein.


Juventus' Trainer Massimiliano Allegri hat am Freitag auf einer Pressekonferenz offiziell bestätigt, was seit Tagen rund um Turin gesprochen wird: Cristiano Ronaldo will weg. "Er hat mir gestern gesagt, dass er Juventus sofort verlassen möchte", erklärte Allegri. "Deshalb hat er heute nicht trainiert und wird morgen für das Spiel gegen Empoli nicht zur Verfügung stehen."

Allegri hegt aber keinen Groll und ist auch nicht enttäuscht: "Er hat eine Entscheidung getroffen und sucht nach drei Jahren hier nach einem neuen Klub. Es gehört zum Leben dazu. Cristiano muss gedankt werden für alles, was er getan hat, auch als Vorbild für die jungen Spieler. Aber es muss weiter gehen."

Ronaldo zieht es zurück nach England

Höchstwahrscheinlich wird es Ronaldo zu Manchester City ziehen. Über eine Einigung zwischen ihm und dem Klub aus der Premier League wurde bereits am Donnerstag berichtet, demnach wird CR7 für zwei Jahre unterschreiben und 15 Millionen Euro verdienen - und damit weniger als die Hälfte als in Turin.

Knackpunkt dürfte nun noch die Ablösesumme sein: Ronaldos Berater Jorge Mendes hätte gerne eine ablösefreien Transfer eingefädelt, doch Juventus verlangt offenbar um die 30 Millionen Euro. Sobald sich die Klubs einig sind, dürfte alles ganz schnell gehen.

facebooktwitterreddit