BVB

Keine tragende Rolle mehr? Julian Brandt reagiert auf Wechselgerüchte

Jan Kupitz
Julian Brandt
Julian Brandt / Lars Baron/GettyImages
facebooktwitterreddit

Julian Brandt hat jüngste Meldungen, wonach ihm die BVB-Verantwortlichen einen Wechsel nahegelegt haben, dementiert.


In der vergangenen Woche hatte der TV-Sender Sky berichtet, dass vier Profis von Borussia Dortmund darüber informiert wurden, dass sie in der kommenden Saison im Team von Edin Terzic "keine tragende Rolle" mehr einnehmen würden. Eine nette Umschreibung dafür, dass diese Akteure den Verein beim passenden Angebot im Sommer verlassen können.

Neben Nico Schulz, der schon seit Längerem bei Schwarz-Gelb umstritten ist, Manuel Akanji und Thorgan Hazard soll auch Julian Brandt einer der Spieler ohne großartige Perspektive sein.

"Ich habe von der Geschichte natürlich gehört", sagte Brandt dem SID während des Trainingslagers, das der BVB derzeit in Bad Ragaz (Schweiz) abhält. Und weiter: "Aber nicht alles, was man hört, stimmt auch."

Der offensive Mittelfeldspieler, der in der abgelaufenen Saison auf neun Tore und acht Assists in 31 Bundesliga-Einsätzen kam, versicherte vielmehr, dass mit ihm "über solche Themen definitiv niemand gesprochen" habe.

Also doch kein Abschied des Blondschopfs, der beim BVB noch einen Vertrag bis 2024 besitzt?!


Alle News zum BVB bei 90min:

Alle BVB-News
Alle Bundesliga-News
Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit