FC Liverpool

Joe Gomez will Liverpool verlassen - halbe Premier League interessiert

Jan Kupitz
Joe Gomez
Joe Gomez / Sebastian Frej/MB Media/GettyImages
facebooktwitterreddit

Joe Gomez hofft, dass der FC Liverpool ihm im Sommer die Freigabe für einen Wechsel erteilt. Der Verteidiger will sich unbedingt einen Platz im englischen WM-Kader sichern.


Jürgen Klopp hat erst unlängst zugegeben, dass er angesichts seines hochwertigen Kaders die Qual der Wahl habe - dabei zeigte er sogar Mitleid mit Gomez, der in dieser Saison kaum Spielpraxis erhält.

Der 24-Jährige war noch in der vergangenen Saison erste Wahl bei den Reds gewesen, ehe ihn eine Knieverletzung aus dem Rennen warf und den Platz im englischen EM-Kader kostete.

Seit seiner Rückkehr spielt er hinter Virgil van Dijk, Joel Matip und Ibrahima Konate nur noch eine untergeordnete Rolle, so dass er in der Liga erst auf rund 100 Einsatzminuten kommt. Im Finale des Carabao Cups schaffte er es nicht einmal in den Kader.

Jurgen Klopp, Joe Gomez
Joe Gomez und Jürgen Klopp / Robbie Jay Barratt - AMA/GettyImages

90min berichtete bereits im Oktober, dass Gomez mit Blick auf die WM-Endrunde in Katar um seinen Platz bei den Three Lions bangt - seine Sorgen haben sich seitdem verstärkt. Da die Weltmeisterschaft im November dieses Jahres beginnt, weiß Gomez, dass er den Start der kommenden Saison für Eigenwerbung nutzen muss - egal, bei welchem Verein.

Klopp will Gomez jedoch nicht verlieren und betonte, dass er Pech gehabt habe und seine Fähigkeiten anerkenne.

"Es ist wirklich unglücklich für Joe. Er hat konstant auf einem unglaublichen Niveau gespielt und war einer der besten Innenverteidiger in England, aber dann kam die große Verletzung und kleine Verletzungen obendrein", sagte der Liverpooler Trainer letzten Monat über Gomez.

"Es ist nie schön für die Spieler, das verstehe ich zu 100 Prozent, aber Joe nimmt es sehr professionell. Er ist ein junger Bursche und in der Zukunft wird alles gut werden, aber im Moment ist es sicher schwieriger."

Trotz Klopps Hoffnungen, dass Gomez bleibt, hat 90min erfahren, dass der Verteidiger wechseln will. Jemand, der unbedingt möchte, dass Gomez mehr zum Einsatz kommt - sei es in Anfield oder anderswo -, ist Englands Nationaltrainer Gareth Southgate, der den Verteidiger sehr schätzt.

90min weiß, dass mehr als die Hälfte der Premier League an ihm interessiert ist, wobei das größte Interesse von Leicester, Tottenham, Newcastle und West Ham ausgeht.

facebooktwitterreddit