Inter und Man United wollen Tolisso - Millionenverlust für Bayern?

Markus Grafenschäfer
Wohin der Wege, Corentin Tolisso?
Wohin der Wege, Corentin Tolisso? /
facebooktwitterreddit

Nachdem das Saisonziel Meisterschaft so gut wie gesichert scheint, laufen beim FC Bayern München die Planungen für die kommende Saison an. Neben möglichen Neuzugängen steht auch der ein oder andere Münchner Profi vor einem Abgang. Wie der französische Sender RMC berichtet, ist insbesondere Mittelfeldspieler Corentin Tolisso ein Wechselkandidat.

Der französische Nationalspieler (21 Einsätze) soll in den Planungen von Coach Hansi Flick keine Rolle mehr spielen. Der im Sommer 2017 verpflichtete Tolisso konnte in den vergangenen Saisons nur selten sein ganzes Können zeigen. Mehrere Verletzungen warfen den mit 41 Millionen Euro damalig teuersten Transfer der Vereinsgeschichte immer wieder zurück. Lediglich in 68 Pflichtspielen (14 Tore, zwölf Vorlagen) stand der zentrale Mittelfeldspieler auf dem Platz.

Hat immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen: Corentin Tolisso
Hat immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen: Corentin Tolisso /

Kein Platz für Tolisso: FC Bayern will möglichst hohe Ablösesumme generieren

Die Konkurrenz in der Münchner Zentrale ist groß. Defensiv haben Joshua Kimmich und Thiago die Nase vorn, offensiv erlebt Thomas Müller seine Renaissance, auf der Acht hat sich mittlerweile Leon Goretzka etabliert. Für Tolisso bleibt da nur selten Platz.

Das Dilemma des Franzosen bleibt bei internationalen Topklubs nicht unbemerkt. Laut RMC haben Inter Mailand und Manchester United ein konkretes Interesse an der Münchner Personalie. Antonio Conte, seines Zeichens Trainer der Mailänder, hatte Tolisso bereits 2017 als Coach des FC Chelsea auf dem Wunschzettel. United wiederum buhlte schon im vergangenen Winter um den Spieler - vergeblich.

Der FC Bayern zeigt sich den Avancen angetan, bleibt in puncto Ablösesumme allerdings hart. Der Millionenverlust soll möglichst gering gehalten werden. Für Tolisso soll der Rekordmeister demnach immerhin noch satte 35 Millionen Euro fordern.

Manchester United Favorit im Rennen um Tolisso

Durchaus eine happige Summe, aber wohl für beide Klubs finanzierbar. Die besseren Karten im kommenden Transferpoker wird aktuell United zugeschrieben. Die englische Premier League reize Tolisso mehr als die italienische Serie A. Bei den Red Devils würde der Spieler das französiche Duo um Paul Pogba und Anthony Martial ergänzen. Der Topklub soll bereits Kontakt zum Spieler aufgenommen haben.

facebooktwitterreddit