WM

Ilkay Gündogan schwärmt von WM-Fahrer Mario Götze

Daniel Holfelder
Ilkay Gündogan fährt mit großen Ambitionen zur WM
Ilkay Gündogan fährt mit großen Ambitionen zur WM / ANP/GettyImages
facebooktwitterreddit

Die WM-Nominierung von Mario Götze hat nicht nur bei vielen Fans, sondern auch bei DFB-Kollege Ilkay Gündogan große Freude ausgelöst. Der Kapitän von Manchester City sprach in einem Interview ausführlich über das bevorstehende Turnier und seine Zukunft bei den Citizens.


"Ich habe mich extrem gefreut!", kommentierte Gündogan die Götze-Nominierung in der Bild am Sonntag. "In meiner Karriere hat mich kein Spieler so auf dem Platz beeindruckt wie Mario mit 18 Jahren beim BVB – sein Talent zu sehen, war UNFASSBAR. Er hat die schwierigsten Bälle unter Bedrängnis kontrolliert, immer den richtigen Mitspieler gefunden und den perfekten Pass gespielt."

Gündogan weiter: "Mario war einige Jahre auch aufgrund von Verletzungen nicht so im Fokus – umso mehr freue ich mich für ihn, dass dieses Talent in Frankfurt wieder so sichtbar ist. Er verdient es!“

"Ich habe selten einen Trainer erlebt, der in 1:1-Gesprächen und auch innerhalb des Teams in der Kommunikation so gut ist."

Ilkay Gündogan über Hansi Flick

Unabhängig von der Kaderberufung seines Ex-Kollegen fährt Gündogan mit hohen Ansprüchen nach Katar. "Ich sehe keine Nation, die uns meilenweit voraus wäre", betonte er. "Es gibt Mannschaften, die individuell auf einzelnen Positionen vielleicht besser besetzt sind, aber zuletzt hat immer die Nation den Titel geholt, die als Mannschaft funktioniert hat. Es ist definitiv zu erwarten, dass wir ein sehr gutes Turnier spielen."

Er selbst möchte dabei eine tragende Rolle spielen. "Wenn ich im ersten Spiel nicht spielen würde, wäre ich schon etwas enttäuscht", gab der 32-Jährige zu. Gleichzeitig ließ Gündogan an seinem engen Verhältnis zu Hansi Flick keinen Zweifel. Flick sei hauptverantwortlich dafür, dass er sich nach der EM 2021 gegen einen Rücktritt aus dem Nationalteam entschieden habe.

"Bei Hansi habe ich die Wertschätzung im ersten Gespräch sofort gespürt. Ich habe bei ihm immer das Gefühl, dass da jemand ist, der weiß, wie ich ticke, der mir Dinge erklärt und sich mit mir auseinandersetzt – diese Eigenschaft von Hansi sucht ihresgleichen", lobte er den Bundestrainer. "Ich habe selten einen Trainer erlebt, der in 1:1-Gesprächen und auch innerhalb des Teams in der Kommunikation so gut ist.“

Wohl auch deshalb kann sich Gündogan vorstellen, nach der WM weiter für den DFB aufzulaufen: "Grundsätzlich ist die Heim-EM 2024 nicht weit weg und wenn ich es auf dem Niveau weiter verdiene, dabei zu sein, und sportlich auch gebraucht werde, kann ich mir das auf jeden Fall vorstellen. Das hängt sicher auch von unserem Erfolg bei der WM ab und wie die Planung des Trainers danach aussieht."

Vertragsverlängerung bei City geplant

Darüber hinaus gab der gebürtige Gelsenkirchener Einblick in seine Zukunftsplanungen bei Manchester City. Auf seinen auslaufenden Vertrag angesprochen, zeigte sich Gündogan überraschend offen: "Ich fühle mich extrem wohl, bin seit Sommer der Kapitän dieser Mannschaft und habe dementsprechend noch mehr Verantwortung als zuvor. Ich kann mir natürlich vorstellen, hier noch länger zu bleiben."

Eine wichtige Rolle bei seinen Planungen spielt Trainer Pep Guardiola, mit dem Gündogan sogar in einem Haus wohnt: "Die Trainerfrage spielt dabei eine große Rolle. Für mich war bei allen Entscheidungen am wichtigsten, zu wissen, wer Trainer ist und wie er mich sieht. Das ist für mich viel entscheidender als finanzielle Fragen."


Alles zur WM & der deutschen Nationalmannschaft bei 90min

facebooktwitterreddit