90min
Hamburger SV

Offiziell: HSV löst Vertrag mit Gideon Jung auf

Simon Zimmermann
Gideon Jung verlässt den HSV
Gideon Jung verlässt den HSV / Christian Kaspar-Bartke/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der HSV und Gideon Jung gehen, wie erwartet, getrennte Wege. Die Rothosen und der 26-jährige Defensiv-Allrounder haben sich ein Jahr vor Ablauf des Vertrages auf eine Auflösung des Arbeitspapiers geeinigt. Der U21-Europameister kassiert dafür eine Abfindung.


2014 kam Jung von Rot-Weiß Oberhausen nach Hamburg. Seither hat er 143 Pflichtspiele für die Profis der Rothosen absolviert (drei Tore, fünf Vorlagen). Für die zweite Mannschaft kam er darüber hinaus in 29 Partien zum Einsatz (zwei Tore). Der Top-Verdiener war in den vergangenen Monaten aber selten gefragt. Schon länger wurde deshalb über einen vorzeitigen Abschied spekuliert. Nach der Vertragsauflösung ist Jung nun ablösefrei zu haben.

"Gideon ist ein Profi, der in seinen Jahren beim HSV nicht immer leichte Zeiten erlebt hat. Er hat sich dabei stets professionell verhalten und auch in schwierigen Zeiten in den Dienst der Mannschaft gestellt. Dennoch ist nach einer gemeinsamen Analyse die Entscheidung gereift, dass für seinen weiteren Weg eine Veränderung am besten ist. Wir wünschen ihm alles Gute für seine Zukunft und bedanken uns für seinen langjährigen Einsatz für den HSV", so Sportdirektor Michael Mutzel. 

Jung selbst bedankte sich zum Abschied: "Ich möchte mich beim HSV und seinen Mitarbeitern für die gemeinsame Zeit und Unterstützung in den vergangenen sieben Jahren bedanken. Der HSV ist meine erste Profistation in der Bundesliga gewesen und darauf bin ich sehr stolz. Ich wünsche dem Verein für die Zukunft alles Gute und dass es in der kommenden Saison mit dem Aufstieg klappt."

facebooktwitterreddit