Hertha BSC

Herthas Transferpläne: Diese Spieler hat Bobic im Blick

Dominik Hager
Fredi Bobic möchte die Hertha auf Vordermann bringen
Fredi Bobic möchte die Hertha auf Vordermann bringen / Alexander Hassenstein/GettyImages
facebooktwitterreddit

Hertha BSC kann mit der laufenden Hinrunde nicht wirklich zufrieden sein. Lediglich einer leichten Leistungssteigerung in den letzten Wochen ist es zu verdanken, dass der Klub zumindest auf Rang 14 steht. Die große Aufräumarbeit von Bobic, der im Sommer Jovetic, Belfodil, Serdar, Richter, Boateng, Maolida und Ekkelenkampf für Cordoba, Cunha, Lukébakio, Dilrosun und Alderete verpflichtete, hat sich bislang noch nicht groß bemerkbar gemacht. Der 50-Jährige plant aber schon seine nächsten Züge.


Fredi Bobic hat die undankbare Aufgabe einen fehlerhaft zusammengestellten Kader wieder auf Vordermann zu bringen. Der Umbruch der Herthaner ist noch lange nicht abgeschlossen.

"Ich will den Kader noch verändern. Es wird noch einige Transferperioden dauern, bis wir eigentlich das haben, was wir uns vorstellen. Das sind Prozesse, die jetzt laufen", erklärte er gegenüber der BILD. Während ein Transfer für die Winterpause fix sind, könnten sich drei weitere der finalen Phase nähern. Wir werfen einen Blick auf die betroffenen Akteure.

1. Fredrik André Björkan

Der Transfer von Fredrik André Bkörkan ist bereits unter Dach und Fach. Der 23-Jährige soll die Baustelle hinten links lösen. Dort konnten zuletzt weder Mittelstädt noch Plattenhardt wirklich überzeugen.

Der Norwerger ist derzeit noch für Meister FK Bodø/Glimt tätig, wird sich jedoch schon in der Winterpause der Hertha anschließen.

Der Linksfuß ist ein talentierter Spieler, der zudem noch ablösefrei ist und wenig Gehalt bezieht.

2. Marc-Oliver Kempf

Marc-Oliver Kempf
Frederic Scheidemann/GettyImages

Der 26-jährige Innenverteidiger hat nur noch bis 2022 beim VfB Stuttgart Vertrag und wird die Schwaben im Sommer mit großer Wahrscheinlichkeit verlassen.

Die Hertha duelliert sich mit Eintracht Frankfurt um die Dienste von Kempf. Dabei sollen die Berliner die Nase ganz klar vorne haben. Eine Eine Einigung soll unmittelbar bevorstehen und der Vertrag im kommenden Jahr unterschrieben werden. Lediglich ein Abstieg könnte der Hertha den Transfer noch zunichte machen.

3. Faride Alidou

Faride Alidou
Joern Pollex/GettyImages

Der 20-Jährige ist der Shootingstar schlechthin beim HSV und glänzte zuletzt mit sechs Scorer-Punkten in acht Spielen.

Der Youngster hat sich mit seiner furchtlosen Spielweise und seinen tollen Tempo-Dribblings in kürzester Zeit einen Namen gemacht.

Dies könnte letztlich für Bobic zum Problem werden. Der Offensivspieler wird unter anderem von Frankfurt, Leverkusen, Köln und Hoffenheim gejagt.

Im Sommer läuft der Vertrag des HSV-Juwels aus. Wir dürfen gespannt darauf sein, was dann passiert. Stand jetzt ist alles offen, wenngleich die Eintracht als Favorit gilt.

4. Andreas Skov Olsen

Andreas Skov Olsen
Ciancaphoto Studio/GettyImages

Der dänische Nationalspieler Andreas Skov Olsen ist derzeit mit sich und der Welt wenig zufrieden. Der Rechtsaußen, der im Nationaldress sechs Tore in 15 Spiele auf dem Konto hat, traf in der laufenden Saison für den FC Bologna nicht einmal und gab zudem keine Vorlage. Der 21-Jährige kommt zudem oft nur als Joker zum Einsatz und peilt daher wohl einen Abschied an.

"Es ist kein Geheimnis, dass ich nicht in der besten Situation in Bologna bin", erklärte er zuletzt gegenüber dänischen Medien.

Hertha soll am 1,87-Meter-Mann interessier sein und könnte dessen schwierige Lage ausnutzen. Zuletzt wurde jedoch auch über eine Leihe zu Galatasaray im Januar spekuliert.

facebooktwitterreddit