90min
Hertha BSC

Alderete-Wechsel vor Abschluss - die Details zum Deal

Jan Kupitz
Omar Alderete verlässt Hertha
Omar Alderete verlässt Hertha / Maja Hitij/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der Wechsel von Omar Alderete zum FC Valencia steht kurz vor dem Abschluss. Der Verteidiger soll zunächst für ein Jahr ausgeliehen werden - im Anschluss besteht unter Umständen eine Kaufpflicht für die Fledermäuse.


Nach nur einem Jahr wird Alderete die Berliner Hertha schon wieder verlassen. Obwohl der 24-Jährige nach seiner Ankunft in der Hauptstadt zunächst zu überzeugen wusste, wurde er nach der Übernahme von Pal Dardai mehr und mehr in die Reservistenrolle gedrängt; der Ungar vertraut lieber auf die Eigengewächse wie Jordan Torunarigha oder Marton Dardai in seiner Defensive.

Da der paraguayische Nationalspieler für die Bank zu teuer ist und die Berliner ihren Kader ohnehin entschlanken möchten, ergibt ein Wechsel am meisten Sinn.

Laut Bild-Angaben wird Alderete sich "zeitnah" dem FC Valencia auf Leihbasis anschließen, eine Gebühr soll für die Spanier zunächst nicht fällig werden. Dafür soll im kommenden Sommer eine 7,5 Millionen Euro schwere Kaufpflicht greifen - vorausgesetzt, Los Ches erreichen in der anstehenden Saison das internationale Geschäft. Falls nicht, könnte Valencia die Ablöse im Anschluss frei verhandeln.

Da neben Alderete auch Dedryck Boyata wechseln kann und im Optimalfall eine "hohe einstellige Millionensumme" einbringen würde, könnte die Hertha nach den beiden Abgängen bei Jerome Boateng ernst machen. Der aktuell vereinslose Abwehrstar gilt als die Traumlösung der Berliner.

facebooktwitterreddit