90min
Hertha BSC

Hertha-Star sucht Gespräch: Torunarigha-Abgang "möglich"

Jan Kupitz
Jordan Torunarigha
Jordan Torunarigha / Matthias Kern/GettyImages
facebooktwitterreddit

Jordan Torunarigha könnte Hertha BSC zeitnah verlassen - Interesse gibt es aus Frankreich.


Das Talent von Torunarigha ist unbestritten, doch aufgrund von Verletzungen kann es der 24-Jährige zu selten abrufen. In der Hinrunde der laufenden Saison kam das Eigengewächs der Hertha lediglich auf fünf Einsätze - zu wenig, als dass er damit zufrieden sein kann.

Weil mit dem im Sommer ablösefreien Marc Oliver Kempf ein neuer Linksfuß für die Innenverteidigung verpflichtet wird, kann Torunarigha (Vertrag bis 2023) sich einen Abgang vorstellen. Laut Angaben der Sport Bild sucht der gebürtige Chemnitzer das Gespräch mit den Verantwortlichen, wie es weitergehen soll. "Ein Abgang ist möglich", schreibt das Sportmagazin. Der französische Traditionsklubs Girondins Bordeaux soll Interesse zeigen.

Auch bei Niklas Stark steht die Tendenz klar auf Abschied. Sein Vertrag läuft am Saisonende aus, der 26-Jährige gilt als zu teuer. Weiterer Handlungsbedarf besteht auf der Rechtsverteidiger-Position, wo ebenfalls ein neuer Mann verpflichtet werden soll.

Geld für Neuzugänge sollen vor allem die Topverdiener Krzysztof Piatek und Lucas Tousart einspielen. Beim Polen steht ein Wechsel zum FC Genua im Raum.


Alles zur Bundesliga bei 90min

facebooktwitterreddit