Transfer

Hertha BSC will Danny da Costa holen

Jan Kupitz
Danny da Costa
Danny da Costa / Martin Rose/GettyImages
facebooktwitterreddit

Wie schon im Vorjahr könnte Danny da Costa die Frankfurter Eintracht im Winter verlassen. Hertha BSC möchte den Rechtsverteidiger gern verpflichten.


In der letzten Saison sicherte sich der FSV Mainz im Winter da Costas Dienste auf Leihbasis. Bei den 05ern trumpfte der 28-Jährige auf und half maßgeblich dabei, den Klassenerhalt zu sichern.

Ähnliches erhofft sich nun auch Hertha BSC, das den Rechtsverteidiger laut Angaben der Bild in den letzten Tagen der Transferperiode verpflichten will. Diesmal ist ein Leihgeschäft allerdings nicht möglich, weil da Costas Vertrag am Main im Sommer endet.

Bei der Eintracht scheint der 28-Jährige jedenfalls verzichtbar - lediglich siebenmal kam er in dieser Bundesligasaison bislang zum Einsatz. Mit Ansgar Knauff kam im Winter zudem neue Konkurrenz für die rechte Außenbahn. Fredi Bobic, der da Costa aus Frankfurter Zeiten kennt, will von dieser Situation profitieren, denn mit Lukas Klünter und Peter Pekarik ist die Alte Dame hinten rechts nicht wirklich stark besetzt.

Neben dem Rechtsverteidiger sollen auch noch Lucas Alario und Kelian Nsona im Winter in die Hauptstadt wechseln. Der Transfer von Dong-jun Lee steht ebenfalls vor dem Abschluss.


Alle News zur Hertha bei 90min:

Alle Bundesliga-News

Alle Hertha-News

Alle Transfer-News

facebooktwitterreddit