90min
Hamburger SV

HSV nimmt Abstand von Christensen-Verpflichtung

Stefan Janssen
Oliver Christensen.
Oliver Christensen. / FERENC ISZA/Getty Images
facebooktwitterreddit

Dass der Hamburger SV noch einen neuen Torwart verpflichten möchte, ist kein Geheimnis. Oliver Christensen, der als Wunschkandidat galt, wird es nun aber wohl doch nicht - einem Bericht zufolge ist er zu teuer.


Wie das Hamburger Abendblatt schreibt, fordert der dänische Verein Odense BK drei Millionen Euro für den U21-Nationalkeeper (via transfermarkt). Der HSV möchte demnach aber nicht einmal zwei Millionen Euro für einen neuen Torwart ausgeben. Dementsprechend wird Christensen aller Voraussicht nach nicht nach Hamburg wechseln.

Nach dem überragenden Auftritt von Daniel Heuer Fernandes zum Auftakt der 2. Bundesliga auf Schalke ist auch offensichtlich geworden, dass ein dringender Bedarf nach einer Nummer eins gar nicht besteht. Der Keeper wurde von den Fans zum Spieler des Spiels gewählt. "Ich sage ständig, dass Ferro mein Keeper ist. Und auch die Mannschaft steht total hinter ihm. Wir sind mit den Jungs zufrieden, die wir haben", stellte zudem Trainer Tim Walter klar. "Wir brauchen aufgrund der Quantität aber noch einen Keeper."

Die Hamburger suchen jetzt offenbar nach einem Torwart, der eben nicht Heuer Fernandes' Job übernehmen, sondern dem Portugiesen lediglich Druck machen und ihn perspektivisch herausfordern soll.

facebooktwitterreddit