Transfer

Gonçalo Paciência vor Eintracht-Abschied: Die Spur führt zu Celta Vigo

Dominik Hager
Goncalo Paciencia
Goncalo Paciencia / Maja Hitij/GettyImages
facebooktwitterreddit

Eintracht Frankfurt hat derzeit ein kleines Luxus-Problem im Sturm. Beim klaren Pokal-Sieg gegen Magdeburg stürmte Rafael Borré in vorderster Front. Die Neuzugänge Kolo Muani und Lucas Alario kamen erst als Joker zum Zug und zeigten prompt ihre Qualitäten. Für Gonçalo Paciência ist in diesem erlesenen Kreis kein Platz mehr. Der 28-jährige Portugiese steht kurz vor einem Wechsel nach Spanien.


Gonçalo Paciência fällt der Frankfurter Transfer-Offensive zum Opfer und wird bei der Eintracht nicht mehr weiter benötigt. Der Mittelstürmer, der zuletzt im Pokal nicht im Kader stand, steht vor einem Wechsel zu Celta Vigo. Dies berichtete der gut informierte Transfer-Experte Matteo Moretto.

Der Meldung zufolge haben die Gespräche zwischen dem Eintracht-Angreifer und dem La-Liga-Klub in den letzten Stunden schnell Fahrt aufgenommen. Gonçalo Paciência hat in seiner Zeit bei der Eintracht insgesamt 20 Tore in 85 Spielen erzielt.

Gonçalo Paciência vor Wechselt zu Celta Vigo: Ablöse unbekannt

Nun deutet alles darauf hin, als würde er trotz eines laufenden Vertrags bis 2023 die Koffer packen und sich in das La-Liga-Abenteuer stürzen. Dieser Transfer würde sicherlich für alle Beteiligten Sinn ergeben. In welchem Bereich sich die Ablöse befinden soll, geht aus der Meldung nicht heraus. Es wird sich aber maximal um eine niedrige einstellige Millionen-Summe handeln.


Alles zur SGE bei 90min:

facebooktwitterreddit