Neben Omlin: Gladbach hat einen weiteren Sommer-Ersatz im Blick

Oscar Nolte
Roland Virkus
Roland Virkus / Frederic Scheidemann/GettyImages
facebooktwitterreddit

Borussia Mönchengladbach muss sich nach einem neuen Torwart umsehen. Yann Sommer wird die Borussia wohl noch im Januar, spätestens aber am Saisonende verlassen. Aktuell ist Jonas Omlin Favorit auf die Nachfolge. Doch Gladbach hat noch einen weiteren Schweizer im Blick.


Yann Sommer soll sich mit dem FC Bayern über einen Wechsel im Januar einig sein. Und Gladbach kann die Kohle gut gebrauchen, um für Ersatz zu sorgen. Sollte sich allerdings keine Alternative auftun, könnte Gladbach einen Sommer-Verkauf aber auch ablehnen und den Schweizer erst am Saisonende ablösefrei verlieren.

Sky-Reporter Florian Plettenberg zufolge hat Sommer den Verantwortlichen zu verstehen gegeben, dass er Gladbach zwar liebt, seinen Vertrag aber nicht verlängern und am liebsten sofort nach München wechseln würde, um diese große Chance wahrzunehmen. Sommer sitzt also auf gepackten Koffern und wartet auf grünes Licht von Sportvorstand Roland Virkus.

Alternative zur Alternative: Gladbach schaut nach Salzburg

Der wiederum arbeitet an dem Transfer eines Nachfolgers. Jonas Omlin soll Sky zufolge unbedingt nach Gladbach wechseln wollen und wäre im Sommer wohl für sieben Millionen Euro zu haben. Montpellier will den Schweizer im Winter aber nicht ziehen lassen.

Sky zufolge hat Gladbach jedoch auch zu Omlin eine Alternative im Blick: Philipp Köhn von RB Salzburg. Der 24-Jährige, ebenfalls Schweizer, ist laut Florian Plettenberg eine "Top-Alternative" zu Jonas Omlin. Verhandlungen zwischen Gladbach und RB Salzburg haben aber noch nicht stattgefunden. In Salzburg ist Köhn gesetzt.


Alles zu Gladbach bei 90min:

facebooktwitterreddit