90min
Borussia Mönchengladbach

Auf der Suche nach Verstärkungen - wird die Borussia in Ecuador fündig?

Christian Gaul
William Pacho soll ein Kandidat sein
William Pacho soll ein Kandidat sein / RODRIGO BUENDIA/Getty Images
facebooktwitterreddit

Nach Berichten südamerikanischer Medien soll die Borussia kurz vor einem Transfer des 19-jährigen Innenverteidigers William Pacho stehen. Der Ecuadorianer gilt als großes Talent.


Inmitten der unklaren Situation um Abwehrchef Matthias Ginter vermelden südamerikanische Medien eine Einigung zwischen der Borussia und dem ecuadorianischen Klub Independiente del Valle in Bezug auf den 19-jährigen Abwehrspieler William Pacho.

Der Linksfuß könnte tatsächlich eine sinnvolle Verstärkung für den Gladbacher Kader sein, auch unabhängig von der Zukunft Ginters. Eine offizielle Bestätigung gibt es derzeit jedoch noch nicht.

Vertrag über vier Jahre - Beteiligung an Weiterverkauf

So stützen sich derzeit auch deutsche Medien wie der kicker auf einen Tweet des Journalisten Sebastian Machado, der den Deal bereits am gestrigen Sonntag als vollzogen deklarierte.

Demnach soll der junge Innenverteidiger für vier Jahre bei der Borussia unterschreiben und sein Ausbildungsklub Independiente sich eine Weiterverkaufsbeteiligung gesichert haben.

Der Marktwert des Junioren-Nationalspielers Ecuadors beläuft sich derzeit auf rund 2,5 Millionen Euro, damit ist William Pacho der teuerste Spieler der ecuadorianischen Liga. Sollte der Bericht stimmen, dann darf man in Kürze mit einer offiziellen Bestätigung seitens der Borussia rechnen.

Pacho bestritt bereits 37 Partien für die Profis von Independiente, elf davon in der Copa Libertadores. Er gilt als athletischer und zweikampfstarker Verteidiger, der zudem über eine gute Technik verfügt.

facebooktwitterreddit