Borussia Mönchengladbach

Florian Neuhaus bleibt wohl in Gladbach

Stefan Janssen
Florian Neuhaus (r.).
Florian Neuhaus (r.). / Frederic Scheidemann/Getty Images
facebooktwitterreddit

Der FC Liverpool und der FC Bayern wollen Florian Neuhaus in diesem Jahr wohl noch nicht verpflichten und der Mittelfeldmann wird bei Borussia Mönchengladbach bleiben. Die Betonung liegt aber auf "in diesem Jahr".


Am Dienstag sind auch die letzten EM-Fahrer ins Training der Gladbacher Borussia eingestiegen und damit dürfte auch die heiße Phase in der Kaderplanung beginnen. Hinter manchen von ihnen stehen nämlich noch große Fragezeichen bezüglich eines Verbleibs am Niederrhein und erst wenn es zu Verkäufen kommt, können die Fohlen selbst neue Spieler verpflichten.

Auch über einen möglichen Wechsel von Florian Neuhaus wurde immer mal wieder spekuliert, doch ohne Ausstiegsklausel und mit langfristigem Vertrag bis 2024 ist es für andere Vereine schwer, den deutschen Nationalspieler zu verpflichten. Oder anders gesagt: teuer. Und so ist es nach Infos von Sport1-Chefreporter Florian Plettenberg "wahrscheinlich", dass Neuhaus in diesem Jahr in Gladbach bleiben wird.

Zwar habe Liverpools Trainer Jürgen Klopp sein Interesse am zentralen Mittelfeldspieler kürzlich noch einmal bekräftigt und sei ein großer Fan, worüber auch Neuhaus informiert wurde, doch gebe es aktuell einfach keinen Platz im Kader für den 24-Jährigen. Es sei aber durchaus möglich, dass die Reds in einem Jahr einen ernsthaften Versuch wagen. Letzteres gelte auch für den FC Bayern München.

Liverpool und der FC Bayern galten als die ernsthaftesten Interessenten für Neuhaus, sofern diese beiden für dieses Jahr aus dem Rennen sind, wird wohl tatsächlich erst einmal nichts mehr passieren. Doch die Gladbacher Fans sollten sich schon einmal darauf einstellen, dass es im kommenden Sommer sehr konkret werden könnte.

facebooktwitterreddit