Denis Zakaria

Bericht: Grünes Licht für Arsenal bei Denis Zakaria

Simon Zimmermann
Denis Zakaria will die Fohlen verlassen
Denis Zakaria will die Fohlen verlassen / Matthias Hangst/Getty Images
facebooktwitterreddit

Denis Zakaria will Borussia Mönchengladbach in diesem Sommer verlassen. Ein Ex-Fohle könnte den Abgang zum FC Arsenal nun beschleunigen. Gunners-Kaderplaner Edu soll bereits grünes Licht für den Transfer erhalten haben.


"Denis und sein Management haben uns relativ klar gesagt, dass sie in diesem Sommer einen Transfer favorisieren, wenn sich etwas ergibt", erklärte Max Eberl am Ende des Trainingslagers in einer Medienrunde.

Ein Jahr vor dem Ablauf seines Vertrages plant Zakaria den Abschied von Borussia Mönchengladbach. 90min hatte von seinem Wechselwunsch schon im Mai exklusiv berichtet. Gerüchte um den 24-jährigen Schweizer gab es die vergangenen Monate viele. Wirklich konkret wurde es bislang aber noch nicht - auch weil Zakarias Leistungen in der vergangenen Saison nach seiner Verletzung nicht mehr so stark waren, wie in der Spielzeit zuvor.

Dennoch verfügt der zentrale Mittelfeldspieler über viel Potenzial und scheint vor allem auf der Insel weiterhin begehrt zu sein. Da der Transfermarkt in der Premier League erst langsam ins Rollen zu kommen scheint, darf man durchaus noch viel Aktivität erwarten.

Grünes Licht bei Zakaria? Arsenal der Favorit auf die Dienste des Schweizers

Beim FC Arsenal sucht man trotz des Transfers von Albert Sambi Lokonga jedenfalls weiter nach Verstärkungen für die Zentrale. Vor allem, weil der Ex-Gladbacher Granit Xhaka vor einem Wechsel zur Roma steht. Die Gunners sollen dem Vernehmen nach den italienischen Shootingstar Manuel Locatelli im Visier haben. Der 23-Jährige wäre aber ziemlich teuer, zudem buhlt auch Juventus Turin um den Europameister.

Bei Zakaria wäre ein Transfer deutlich einfacher zu realisieren. Gerüchte um das Arsenal-Interesse halten sich schon lange. Zwar schien das Werben ein wenig eingeschlafen zu sein, der fixe Abschied von Xhaka könnte aber wieder neue Bewegung hereinbringen.

Laut dem britischen Mirror gilt Zakaria weiterhin als einer der Top-Kandidaten für Xhakas Nachfolge im Norden Londons. Das Portal football.london geht sogar noch einen Schritt weiter: Demnach habe der Technische Direktor Edu grünes Licht bekommen, um den Zakaria-Transfer abzuwickeln.

Klar ist jedenfalls, dass die öffentliche Bestätigung des Wechselwunsches neuen Wind in die Situation gebracht hat. Dass Zakaria die Borussia in diesem Sommer verlässt, scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Der FC Arsenal wird mit hoher Wahrscheinlichkeit das Ziel des Schweizers.

facebooktwitterreddit