Transfer

Nicht nur Nketiah: Gladbach hat nächstes Arsenal-Talent im Blick

Nikolas Pfannenmüller
Khayon Edwards ist im September 18 Jahre alt geworden.
Khayon Edwards ist im September 18 Jahre alt geworden. / Alex Burstow/GettyImages
facebooktwitterreddit

Borussia Mönchengladbach befindet sich sportlich in einer schwierigen Phase, aber mit der zeitnahen Öffnung des Transferfensters im Winter wächst auch der Handlungsspielraum der sportlichen Führung. Um den Kader zu verbessern und dem Team frischen Wind zu geben, sind die Verantwortlichen an einer Verpflichtung des 18-jährigen Arsenal-Talents Khayon Edwards interessiert.


Der 18-jährige Khayon Edwards ist ein sehr umworbener Fußballer, nimmt man die neuesten Transfergerüchte aus England unter die Lupe. Nach Informationen der Daily Mail soll Borussia Mönchengladbach nach Arsenal-Profi Eddie Nketiah auch Arsenal-Jugendspieler Edwards auf dem Zettel haben.

Auch Hertha, Leipzig und Leverkusen beobachten Edwards

Gladbach ist allerdings längst nicht der einzige Verein, der sich um Edwards bemüht. Der FC Chelsea, und drei weitere Bundesligisten mit Hertha BSC, RB Leipzig und Bayer Leverkusen haben den Teenager im Fokus.

Von den englischen Klubs hat Edwards außerdem das Interesse von Leeds United, dem FC Southampton, Brighton & Hove Albion und Newcastle United geweckt.

Edwards hat die Angebote von Arsenal bisher zurückgewiesen

Edwards befindet sich derzeit im letzten Jahr seines Stipendienvertrags beim FC Arsenal. Einen Profivertrag hat der torgefährliche Mittelstürmer bei den Nordlondonern noch nicht unterschreiben. Eine Entscheidung über seine Zukunft wird er wahrscheinlich Anfang des nächsten Jahres treffen.

Arsenal hat Edwards in der Vergangenheit bereits mehrere Angebote unterbreitet, um den Rohdiamanten langfristig an sich zu binden. Doch jede Offerte hat Edwards bislang abgelehnt.

facebooktwitterreddit