90min
Florian Neuhaus

Bayern-Wechsel für Neuhaus "derzeit uninteressant"

Dominik Hager
Florian Neuhaus denkt derzeit nicht an einen Bayern-Wechsel
Florian Neuhaus denkt derzeit nicht an einen Bayern-Wechsel / Sebastian Widmann/Getty Images
facebooktwitterreddit

Seit einiger Zeit steht Florian Neuhaus auf der potenziellen Einkaufliste vom FC Bayern. Allerdings wurde früh klar, dass es im Jahr 2021 zu keinen Transferl kommen wird. Doch ein Wechsel des Gladbachers nach München ist überhaupt keine klare Angelegenheit, sondern eher unwahrscheinlich.


Eigentlich schien es nur eine Frage der Zeit zu sein, wann Florian Neuhaus seine Zelte in Gladbach abbricht und sich dem FC Bayern anschließt. Derzeit spricht aber nicht so viel für einenanstehenden Wechsel des Mittelfeldspielers.

"Das ist für mich derzeit komplett uninteressant und für Florian auch", stellte Neuhaus-Berater Christian Nerlinger in der BILD-Show "Bayern-Insider" klar.

Noch müssen sich Spieler und Berater auch nicht viele Gedanken machen, da die Saison soeben erst begonnen hat und der Vertrag von Neuhaus noch bis 2024 läuft. Im kommenden Jahr wäre die Borussia jedoch wohl bereit, den Spieler für 40 Millionen ziehen zu lassen. Allerdings wird sich der 24-Jährige noch ein wenig steigern müssen, damit ein Klub eine solche Summe zahlt.

Nach Verlängerung mit Kimmich und Goretzka: Bayern für Neuhaus uninteressant?


Es könnte durchaus sein, dass der FC Bayern für Neuhaus gar nicht mehr so interessant ist. Dies liegt weniger an seiner Löwen-Vergangenheit, sondern vorrangig an den verlängerten Verträgen von Joshua Kimmich und Leon Goretzka. Beide Mittelfeldspieler sind nun langfristig an den Verein gebunden, sodass Neuhaus beide Spieler dauerhaft vor der Nase hätte. Mit Marcel Sabitzer kam zudem noch ein weiterer Spieler dazu, der ein klarer Konkurrent im Mittelfeld wäre.

Womöglich haben Nerlinger und Neuhaus ein wenig darauf gehofft, dass Kimmich oder Goretzka den Verein verlassen. Vermutlich hätte Neuhaus so aber bei jedem anderen Klub bessere Karten auf einen Stammplatz, wobei man natürlich auch die Schnelllebigkeit des Geschäfts nicht außer Acht lassen sollte.

Neben den Bayern sind auch andere Top-Klubs aus dem Ausland in der Verlosung dabei. In der Vergangenheit wurde beispielsweise über einen Liverpool-Wechsel spekuliert.

facebooktwitterreddit