90min
Borussia Mönchengladbach

Fans vor Roses Gladbach-Rückkehr: "Hinters Licht geführt und verarscht"

Yannik Möller
Marco Rose kehrt erstmals wieder nach Gladbach zurück
Marco Rose kehrt erstmals wieder nach Gladbach zurück / Alex Grimm/Getty Images
facebooktwitterreddit

Mit dem Duell zwischen Gladbach und Dortmund bietet die Bundesliga am Samstagabend viel Unterhaltung. Nicht zuletzt auch, weil mit der erstmaligen Rückkehr von Marco Rose zu seinem Ex-Klub ein brisantes Thema das Spiel überschattet. Die Fohlen-Fans wollen ihren Unmut zum Ausdruck bringen.


Die Spiele zwischen Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund sind immer spezielle Aufeinandertreffen in der Bundesliga. Zwei hochklassige Klubs aus dem Westen, die in der Regel spannende Duelle mit unterhaltsamen Fußball austragen. Am Samstagabend treten sie im Spitzenspiel gegeneinander an.

Ein großes Thema vor der Partie ist die Rückkehr von Marco Rose. Nach zwei Jahren hatte er die Gladbacher verlassen. Den allermeisten Fans nach, lief der Abschied alles andere als sauber und fair ab. Durch den frühzeitigen Wechsel verloren sie den Glauben an das oftmals gepredigte, größere Projekt des Trainers.

Gladbach-Fans fühlten sich "hinters Licht geführt und verarscht"

"Wir Fans haben gemerkt, dass wir von ihm hinter Licht geführt und verarscht wurden. Wir dachten wirklich, es kann eine emotionale Bindung zwischen Marco Rose und dem Klub entstehen", erklärte ein Fan-Vertreter der Sport Bild. Und weiter: "Kurz darauf war alles Schall und Rauch."

Der sportliche Absturz direkt mit und nach den Wechselgerüchten und der darauffolgenden Bestätigung. Der ein oder andere durchaus kuriose Medien-Auftritt mitsamt Gladbach-BVB-Versprecher. Ohnehin der Wechsel zu einem Verein, den viele der Fans nicht unbedingt leiden können. Alles Faktoren, durch die Rose bei seinen vorigen Anhängern in Verruf geraten ist.

Marco Rose
Die Amtszeit von Marco Rose in Gladbach endete nicht gerade toll / Matthias Hangst/Getty Images

Sogar Max Eberl hatte sich im Sommer, inmitten der Saisonvorbereitung, ähnlich enttäuscht geäußert. "Am Ende muss man sagen, dass er die Identifikation, die er am Anfang gepredigt hat, nicht unbedingt in dem Maße gelebt hat" - Wasser auf die Mühlen der enttäuschten Anhänger.

Dementsprechend ist am Samstag mit einer Reaktion der Gladbach-Fans zu rechnen. Schließlich ist es nicht nur die erste Rückkehr. Es wird vielmehr das erste Zusammenkommen mit eben jenen Fans sein, da die Stadien in der Rückrunde noch gänzlich leer waren. Bis auf vereinzelte Banner und Plakate konnten sie somit noch keine Reaktion zeigen.

Für Jonas Hofmann hingegen ist die Sache klar: "Ich finde, Marco Rose hat keine Pfiffe verdient." Er zeigte sich dieser Tage dankbar für die vom Coach bei seiner Borussia geleisteten Arbeit.

facebooktwitterreddit