Borussia Mönchengladbach

Gladbach und die mangelnde Effizienz vor dem Tor: Ein Grund für die Misere

Nikolas Pfannenmüller
Borussia Mönchengladbach konnte seit dem Rückrundenauftakt gegen den FC Bayern nicht mehr gewinnen.
Borussia Mönchengladbach konnte seit dem Rückrundenauftakt gegen den FC Bayern nicht mehr gewinnen. / Stuart Franklin/GettyImages
facebooktwitterreddit

Der VfL Wolfsburg und Borussia Mönchengladbach sind die größten Enttäuschungen dieser Bundesligasaison. Die Fohlen könnten jedoch bedeutend besser dastehen, wenn sie ihre Torchancen besser verwerten würden.


Borussia Mönchengladbach hat in den bisherigen 21 Bundesligaspielen 27 Tore geschossen. Es gibt zwar sieben Teams, die noch weniger Treffer verzeichnen konnten. Doch berauschend ist dieser Wert nicht - vor allem mit Blick auf die Qualität der einzelnen Spieler in der Offensive. Er ist bedauerlich, weil die Borussia deutlich mehr aus ihren Möglichkeiten herausholen könnte.

Nur der FC Bayern hat mehr Torschüsse als Gladbach

Die Borussia müsste nur anfangen, ihre Torchancen konstanter zu nutzen. Laut bundesliga.com hat Gladbach über die gesamte Saison 320 Torschüsse abgegeben. Nur der FC Bayern München kommt mit 432 Torschüssen auf einen höheren Wert. Auf Platz drei liegt Borussia Dortmund mit 300.

In der Punktetabelle liegen allerdings Welten zwischen München und Dortmund einerseits sowie der Borussia andererseits. Das hat selbstverständlich nicht nur, aber auch zu einem gewissen Grad damit zu tun, dass Bayern und der BVB ihre Chancen in deutlich mehr Tore ummünzen.

Auch die Qualität der herausgespielten Torchancen ist von entscheidender Bedeutung

München hat stolze 68 Tore erzielt, Dortmund kommt auf 54 Treffer. Natürlich muss man erwähnen, dass auch die Qualität der herausgespielten Torchancen eine Rolle spielt - und die ist beim deutschen Rekordmeister und den Westfalen wesentlich höher als bei der Elf vom Niederrhein.

Gladbach muss in den kommenden Wochen mehr Torgefahr über die Flügel erzeugen und vor dem gegnerischen Kasten eiskalter werden, um nicht noch tiefer in der Tabelle abzurutschen. Auch wenn man es sich wohl nicht eingestehen mag, zählt die Borussia in der aktuellen Verfassung zu einem Abstiegskandidaten.

Der beste Gladbacher Torschütze in der Bundesliga ist weiterhin Jonas Hofmann mit sieben Toren. Die Stürmer Alassane Plea (4 Tore), Breel Embolo (2) und Lars Stindl (2) haben den Torriecher, den das Trio in den letzten Jahren hatte, in der laufenden Spielzeit noch nicht gefunden.


Alle News zur Bundesliga bei 90min:

Alle Bundesliga-News

Alle Gladbach-News

facebooktwitterreddit