Borussia Mönchengladbach

Gladbachs Coach Adi Hütter mit Corona infiziert!

Malte Henkevoß
Am Wochenende wird Adi Hütter auf der Bank der Borussia fehlen.
Am Wochenende wird Adi Hütter auf der Bank der Borussia fehlen. / Christian Kaspar-Bartke/GettyImages
facebooktwitterreddit

Hiobsbotschaft für Borussia Mönchengladbach: Trainer Adi Hütter hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Der Übungsleiter wird der Borussia damit nicht nur im Trainingsbetrieb sondern auch im Spiel am Wochenende gegen Hertha BSC fehlen.


Am heutigen Mittwoch hatte die Borussia noch das PCR-Testergebnis des 52-Jährigen abgewartet, nachdem ein Schnelltest bereits ein positives Ergebnis gebracht hatte. Nun, da sich auch der PCR-Test als positiv erwies, wird Hütter den Fohlen für die nächste Zeit fehlen.

Der österreichische Trainer hat sich bereits in häusliche Quarantäne begeben. Als Ersatz wird sich Co-Trainer Christian Peintinger am Samstagabend auf die Bank setzen. Der 54-Jährige leitet auch den aktuellen Trainingsbetrieb, dem neben Hütter auch Frank Geideck, ein weiterer Co-Trainer, mit Corona-Infektion fehlt.

Dass Hütter nun gerade im Kellerduell gegen die Hertha nicht mitwirken kann, ist eine interessante Fügung des Schicksals. Bereits am Montag hatte 90min berichtet, dass das Spiel gegen den direkten Konkurrenten im Abstiegskampf Endspielcharakter für Hütter haben wird. Durch seine Abwesenheit könnte es zu einer interessanten Situation kommen.

Entweder hat sich Hütter damit etwas mehr Zeit erkauft, da er ja nicht selbst auf der Bank Platz nehmen kann, oder die Borussia zieht bei einer Niederlage trotzdem die Reißleine und bringt sich damit selbst in eine komische Situation. Bleibt für Gladbach-Fans nur zu hoffen, dass das Ergebnis gegen die Hertha am Ende positiv ausfallen wird.


Alle News zu Borussia Mönchengladbach und der Bundesliga bei 90min:

Alle Bundesliga-News
Alle Gladbach-News

facebooktwitterreddit