Werder Bremen

Gefälschtes Impfzertifikat? Werder löscht Anfang-Dementi

Tal Lior
Gegen Markus Anfang wird derzeit ermittelt
Gegen Markus Anfang wird derzeit ermittelt / Alexander Hassenstein/GettyImages
facebooktwitterreddit

Viele Fans wurden in der Werder-Mitteilung zum Anfang-Rücktritt darauf aufmerksam, dass der Trainer mit keinem Wort die gegen ihn erhobenen Anschuldigungen dementierte. Als Werder am Donnerstag über das Ermittlungsverfahren aufgrund einer möglichen Fälschung eines Impfzertifikats berichtete, fand Anfang noch deutliche Worte dazu. Nun hat der Verein tatsächlich die Meldung, die das anfängliche Dementi Anfangs enthielt, wieder gelöscht.


Wenn man nun versucht, auf die Donnerstag-Meldung zu klicken, wird man an eine Fehler-Seite weitergeleitet. Das Dementi von Anfang will der Verein wohl nicht mehr auf seiner Vereinsseite haben. Ist also an der Geschichte tatsächlich etwas dran?

Werder bezog als Verein zu den Anschuldigungen damals keine Stellung und veröffentlichte lediglich als neutrale Plattform die Aussage des Trainers. "Ich habe genau wie jeder andere doppelt geimpfte Bürger meine beiden Impfungen in einem offiziellen Impfzentrum erhalten und dafür die entsprechenden Aufkleber im gelben Impfpass bekommen. Den habe ich anschließend in der Apotheke digitalisieren lassen und ging selbstverständlich davon aus, dass damit alles seine Ordnung hat. Ich hoffe sehr, dass sich das Thema schnell aufklärt", sagte Anfang zu diesem Zeitpunkt deutlich.

Als er dann wenige Tage später am Samstag seinen Rücktritt erklärte, war von diesen Unschuldsbeteuerungen nichts mehr übrig. "Ich habe aufgrund der inzwischen extrem belastenden Lage für den Verein, die Mannschaft, meine Familie und auch mich selbst entschieden, dass ich meine Aufgabe als Cheftrainer von Werder Bremen mit sofortiger Wirkung beende", erklärte Anfang dazu.

Das Ergebnis der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft ist noch offen. Unklar ist noch, welche Konsequenzen Anfang im Falle eines Strafverfahrens drohen. Derzeit gilt bei ihm jedoch die Unschuldsvermutung.

facebooktwitterreddit